Offene Gartentüren am Hochrhein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 27. Februar 2010

Kreis Lörrach

Jeder, der einen Garten hat, kann bei der privat organisierten Aktion mitmachen.

LÖRRACH (BZ). Die Aktion "Offene Gartentüre am Hochrhein" geht nach dem Erfolg der vergangenen beiden Jahre in die dritte Runde. Mehr als 20 Gästen aus den Landkreisen Lörrach und Waldshut sowie in der benachbarten Schweiz haben 2009 beteiligt. Diese waren teilweise an mehreren Terminen im Laufe des Gartenjahres für Besucher geöffnet. Für 2010 liegen dem Initiator und Organisator Fritz Lehmann aus Wehr, der in Brennet einen Irisgarten hegt und pflegt, bereits etliche Anmeldungen vor. Mitwirkende des vergangenen Jahres und Interessierte treffen sich heute, Samstag, 27. Februar, 15 Uhr, im Café Villa Berberich in Bad Säckingen.

Mitmachen können private Gartenbesitzer, Vereine, öffentliche Parks und Gärten sowie Gärtnereien und Gartenbaubetriebe. Ob der Garten einfach für freies Besichtigen geöffnet wird oder ob Führungen, Infoveranstaltungen, Vorführungen oder Seminare angeboten werden – in der Organisationsform sind die Teilnehmer völlig frei. Auch in der Wahl der Termine. Im Unterschied zum bundesweiten "Tag des offenen Gartens", der an einem bestimmten Wochenende stattfindet, beinhaltet Lehmanns Aktion über das ganze Gartenjahr verteilte Termine. "Viele Gärten sind etwas spezialisiert auf bestimmte Arten, woraus sich unterschiedliche Blühtermine ergeben", erklärt er. Erfahrungsgemäß kommen bei Privatgärten im Laufe eines Tages 100 bis 400 Besucher. Anmeldeschluss ist der 21. März.

Infos und Anmeldung im Internet unter http://www.gartentag.info