Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

27. März 2014 12:12 Uhr

Vergütung an der Kinokasse

Für die Tiefgarage gibt’s den Kulturtarif

Besucher des neuen Forum Kinos am Urteilsplatz dürfen sich über den neuen attraktiven Kulturtarif im Parkhaus freuen: Sie bekommen Parkgebühren für zwei Stunden an der Kinokasse vergütet.

  1. Neuer Service für Autofahrer: Die Digitalanzeige an der Gärtnerstraße Foto: Bastian Henning

LAHR (BZ). Die hell und großzügig umgestaltete Tiefgarage Alleestraße/Kino, ehemals Stadtmitte, ist nur drei Fußminuten vom Kino entfernt. Sie kann von Montag bis Samstag von 6 bis 23 Uhr sowie sonn- und feiertags von 12 bis 21 Uhr angefahren werden. Die Ausfahrt ist jederzeit möglich. Die Tiefgarage ist über die Gärtnerstraße erreichbar.

Hier zeigt eine neue digitale Hinweistafel die Anzahl der freien Parkplätze an. Während Kurzparker bis 20 Minuten unentgeltlich parken, bieten die 120 geräumigen Parkplätze für Kinobesucher optimale Bedingungen für wenig Geld. Der neu eingeführte Kulturtarif gilt werktags ab 19 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr mit einem Parkentgelt von 50 Cent pro angefangene zwei Stunden. Kinobesucher können 50 Cent Parkgebühren dann an der Kinokasse vergütet bekommen.

Ebenfalls mit kurzer fußläufiger Anbindung sind die 188 Stellplätze in der über die Schillerstraße erreichbaren Tiefgarage Marktplatz werktags und samstags von 7 bis 23 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 7 bis 21 geöffnet. Ab 19 Uhr darf zum Nachttarif für drei Euro geparkt werden. Auch hier ist die Ausfahrt rund um die Uhr möglich.

Werbung


Die oberirdischen Parkplätze in der Innenstadt sind ab 17 Uhr kostenfrei. Um die Zufahrtswege für Anwohner, Feuerwehr und Krankenfahrzeuge zu sichern und um generell die Einhaltung der straßenverkehrsrechtlichen Vorgaben sicherzustellen, weist die Stadt darauf hin, dass unrechtmäßig geparkte Fahrzeuge mit einem Verwarnungsgeld rechnen müssen. Dies gilt insbesondere auch für den Urteilsplatz.

Im Vorfeld der Kinoeröffnung hat die Verwaltung gemeinsam mit dem Betreiber Jan Marc Maier und dem Parkhausbetreiber Hüfner dieses Konzept ausgearbeitet, das neben der frauen- und familienfreundlichen Umgestaltung der Tiefgarage Alleestraße/Kino, die Einführung eines Kulturtarifs sowie verlängerte Öffnungszeiten und optimierte Ausschilderung der vorhandenen Parkmöglichkeiten vorsieht.

Autor: bz