Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

23. Mai 2014 16:16 Uhr

Wettbewerb der Sparkasse

Lahrer Schüler beschäftigen sich mit aktuellen europäischen Themen

Kreativ Europa entdecken und mitgestalten – das ist das Ziel des Europäischen Wettbewerbs. Daran haben sich auch zahlreiche Lahrer Schülerinnen und Schüler beteiligt.

  1. Strahlende Gesichter bei der Ehrung der Preisträger im Kundenzentrum der Sparkasse in Lahr Foto: BZ

LAHR. Von der ersten Klasse bis zum Abitur waren alle Schüler aufgerufen, zu aktuellen europäischen Themen Beiträge einzureichen. Von Bildern über Fotos, Comics, Musik, Medienkampagnen und Onlinebeiträgen, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

Wie wollen wir leben in Europa? Die europäische Union ist der gemeinsame Lebensraum von über 500 Millionen Menschen. So verschieden sie in ihren Kulturen, Sprachen und Traditionen auch sind, sie verfolgen ähnliche Lebensentwürfe und sehen sich mit denselben Herausforderungen konfrontiert. Kinder und Jugendlichen in Europa erleben, dass es ihren Eltern angesichts wachsender Anforderungen im Arbeitsleben zunehmend schwerer fällt, Berufs- und Privatleben miteinander zu vereinen. Wie die eigene berufliche Zukunft verlaufen wird, ist Zentrum der Sorgen, Anstrengungen und Hoffnungen vieler Jugendlicher geworden. Mit Fragen dieser Art konnten sich die Schüler auseinandersetzen.

Am Mittwoch fand die Preisverleihung und gleichzeitig die Ausstellungseröffnung zum 61. Europäischen Wettbewerb im Kundenzentrum der Sparkasse in Lahr statt. Eingeladen waren alle teilnehmenden Schulen aus Lahr und Umgebung. Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch das Percussions-Ensemble unter der Leitung von Charly Lüftner. Der Bereichsdirektor für Privatkunden im Markt Lahr, Klaus Bühler, begrüßte zahlreiche Schüler, Eltern, Lehrer und Vertreter der Schulleitungen. "Beschäftigt euch immer wieder mit dem Thema Europa", so Bühler, "auch in Zeiten der Staatsschuldenkrise bietet unser Europa sehr viele Vorteile." Walter Caroli, ehrenamtlicher Stellvertreter des Lahrer Oberbürgermeisters, freute sich, dass der Europäische Wettbewerb auch 2014 wieder viele junge Menschen zur Teilnahme animiert hat. Roland Giebenrath, Ortenau-Vorsitzender der Europa-Union, lobte das Engagement der Lehrer. "Sie können zu Recht stolz auf Ihre Schülerinnen und Schüler sein", so Giebenrath. Giebenrath und Caroli überreichten den Preisträgern ihre Urkunden und Kinogutscheine.

Werbung


Die Ausstellung kann bis Mittwoch, 11. Juli, in der Sparkasse in Lahr besichtigt werden.

Autor: bz