Werke der Zeitlosigkeit

epd

Von epd

Do, 15. März 2018

Literatur & Vorträge

Johann-Peter-Hebel-Preis für Autor Christoph Meckel .

Christoph Meckel erhält den mit 10 000 Euro dotierten Johann-Peter-Hebel-Preis des Landes Baden-Württemberg. Meckel sei ein "bedeutender zeitgenössischer Autor und großer Lyriker, dessen Werke durch ihre Zeitlosigkeit bestechen", teilte das Kultusministerium am Mittwoch mit. Er konfrontiere seine Leser mit zivilisatorischen Schattenseiten, dem Schicksal von Flüchtlingen und einer von Krieg und Naturkatastrophen heimgesuchten Welt. Der Preis wird am 10. Mai in Lörrach verliehen.

Der 1935 in Berlin geborene Meckel hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Zu seinen Werken zählen "Suchbild. Über meinen Vater", "Suchbild. Meine Mutter", "Tarnkappe. Gesammelte Gedichte" und "Russische Zone. Erinnerung an den Nachkrieg". Mit dem Johann-Peter-Hebel-Preis des Landes Baden-Württemberg werden Schriftsteller gewürdigt, die durch ihr literarisches Werk dem alemannischen Sprachraum oder dem Dichter Johann Peter Hebel (1760–1826) verbunden sind.