Zur Navigation Zum Artikel

Heute

Eine Vorschule zur Verachtung des Menschen?

Eine Vorschule zur Verachtung des Menschen?

"Sein und Zeit" wiedergelesen: Eine Heidegger-Tagung in Siegen. Mehr


In kleinem Rahmen

Bob Dylan nimmt Nobelpreis in Stockholm entgegen. Mehr

Mittwoch, 29.03.2017

Kleveman erinnert an „Die verlorene Mitte Europas“ – Lesung in Freiburg

Sachbuch

Kleveman erinnert an „Die verlorene Mitte Europas“ – Lesung in Freiburg

SACHBUCH:Lutz C. Kleveman erinnert nach mühsamen Recherchen in Lemberg an "Die verlorene Mitte Europas" – Lesung in Freiburg. Mehr


Amos Oz erhält Abraham-Geiger-Preis

Der israelische Schriftsteller Amos Oz erhält den Abraham-Geiger-Preis 2017. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung des Potsdamer Rabbinerseminars Abraham Geiger Kolleg soll dem Mitbegründer der israelischen Bewegung "Frieden jetzt" am 25. Mai ... Mehr

Dienstag, 28.03.2017

Buchtipp

„Den Mund voll ungesagter Dinge“: Fehlt ein Mädchen-Gen?

Anne Freytag erzählt in "Den Mund voll ungesagter Dinge" eine Geschichte übers Erwachsenwerden. Mehr


An mirobelli Freuenschuh!

An mirobelli Freuenschuh!

Jess Jochimsen und Anja Schöne haben Carson Ellis’ bezaubernd dadaistisches Bilderbuch übersetzt. Mehr


Es könnte alles noch schlimmer sein

Mette Eike Neerlins Roman "Pferd Pferd Tiger Tiger". Mehr


JUNGE KRITIKER I: Was im Leben wichtig ist

"Zwei Tage, zwei Nächte"

JUNGE KRITIKER I: Was im Leben wichtig ist

Wenn du zwei Tage und zwei Nächte Zeit hast, alles das zu machen, was zu einem perfekten Leben dazugehört, was würdest du tun? 48 Stunden hat Nik Zeit, um Aino alles zu zeigen, was wichtig im Leben ist. Wenn er es nicht schafft, geht Aino für den ... Mehr


JUNGE KRITIKER II: Was wäre gewesen, wenn?

"Zeitreise mit Hamster"

JUNGE KRITIKER II: Was wäre gewesen, wenn?

Mr. Chaudhurys kann in die Vergangenheit reisen - nun hat sein Sohn Al die Chance seines Lebens: seinen Vater vor dem Tod zu retten. Er muss "nur kurz" in das Jahr 1984 zurück und seinen Vater vor einem Seifenkistenunfall bewahren. Er befreundet ... Mehr


Kritische Gesamtausgabe von Elias Canetti geplant

In Zürich soll die erste kritische Gesamtausgabe der Werke des Schriftstellers Elias Canetti (1905-1994) entstehen. Die Tochter des Schriftstellers, Johanna Canetti, habe dort eine gemeinnützige Canetti-Stiftung ins Leben gerufen, um die ... Mehr


Warten

Goliath wird kommen

Warten

kann Bär wie ein Weltmeister - Tag und Nacht, Sommer und Winter sitzt er auf seiner Bank an der Bushaltestelle und ist sich ganz sicher: Sein Freund Goliath wird bestimmt kommen, der lässt ihn nicht im Stich. Da können die anderen Tiere soviel ... Mehr

Montag, 27.03.2017

Wieder ein Besucherrekord

Leipziger Buchmesse zu Ende. Mehr

Samstag, 25.03.2017

Muschgs "Der weiße Freitag": Goethe plus Selbstportrait

Erzählung

Muschgs "Der weiße Freitag": Goethe plus Selbstportrait

Das Buch ist ein Zwitter. Es verschränkt zwei sehr unterschiedliche Erzählstränge: die Beschreibung einer Gebirgswanderung und ein autobiographisches Lebensbild des Schriftstellers im Alter. Mehr


Das Ballett der Tannen

Das Ballett der Tannen

Rolf Sachs fotografiert die Welt aus dem fahrenden Zug . Mehr


ZEITSCHRIFT: Der neue Antisemitismus

allmende heft 98

ZEITSCHRIFT: Der neue Antisemitismus

Das ist immerhin eine Anerkennung: Den Förderpreis des Kulturpreises Baden-Württemberg in Höhe von 5000 Euro erhält in diesem Jahr die in Karlsruhe von der Literarischen Gesellschaft unter der Leitung von Hansgeorg Schmidt-Bergmann herausgegebene ... Mehr


TIPP DES MONATS

TIPP DES MONATS

Nach dem Verschwinden Fritz Claire Fuller: Eine englische Ehe . Roman. Aus dem Englischen von Susanne Höbel. Piper Verlag, München 2017. 357 Seiten, 22 Euro. Während ihre Töchter schlafen, schreibt Ingrid Briefe an ihren Mann. Nachts ... Mehr

Freitag, 24.03.2017

Der springende Brunnen - Zum 90. Geburtstag von Martin Walser

Der springende Brunnen - Zum 90. Geburtstag von Martin Walser

Seit 60 Jahren ununterbrochen auf der literarischen Bühne: Zum 90. Geburtstag des Schriftstellers Martin Walser. Mehr


Preis für Belletristik für Natascha Wodins berückendes "Sie kam aus Mariupol"

Leipziger Buchmesse

Preis für Belletristik für Natascha Wodins berückendes "Sie kam aus Mariupol"

PREIS DER LEIPZIGER BUCHMESSE (I): Natascha Wodins biographische Spurensuche "Sie kam aus Mariupol". Mehr


Von wegen mütterliche Kaiserin

Von wegen mütterliche Kaiserin

PREIS DER LEIPZIGER BUCHMESSE (II):Barbara Stollberg-Rilinger zeichnet in ihrer Biographie ein neues Bild Maria Theresias. Mehr


Philosoph Sloterdijk erhält Helmuth-Plessner-Preis

Der Philosoph und Schriftsteller Peter Sloterdijk wird mit dem Wiesbadener Helmuth-Plessner-Preis ausgezeichnet. Der mit 20 000 Euro dotierte Preis wird zum zweiten Mal von der Stadt Wiesbaden in Kooperation mit der Helmut-Plessner-Gesellschaft ... Mehr


Ex-Umweltminister Klaus Töpfer referiert auf Einladung von Murg im Wandel in der Murgtalhalle

Dialoge über die Zukunft

Ex-Umweltminister Klaus Töpfer referiert auf Einladung von Murg im Wandel in der Murgtalhalle

FRAGEN DER ZUKUNFT Die Murger Zukunftsgespräche, eine Reihe der Initiative Murg im Wandel, warten mit dem nächsten hochkarätigen Gast auf: Klaus Töpfer, der erste deutsche Bundesumweltminister, spricht am kommenden Donnerstag, 30. März, ab 20 ... Mehr


LESETIPP: Neu erschienen

Zum 90. Geburtstag sind neue Textsammlungen erschienen: Martin Walser: Meßmer. Gedanken. Reisen. Momente. 333 Seiten, 20 Euro. Martin Walser: Ewig aktuell. 640 Seiten, 24,95 Euro. Martin Walser: Ein liebender Mann. Ein sterbender Mann. ... Mehr

Donnerstag, 23.03.2017

Bekenntnis zu Europa bei Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist mit einem Bekenntnis zu einem geeinten Europa eröffnet worden. Der französische Schriftsteller Mathias Énard erhielt den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung. Sein Roman "Kompass" zeige auf, wie die ... Mehr

Mittwoch, 22.03.2017

Björn Höckes Stichwortgeber: Die Köpfe der Neuen Rechten

Buch in der Diskussion

Björn Höckes Stichwortgeber: Die Köpfe der Neuen Rechten

Der Historiker Volker Weiß wirft in seinem Buch "Die autoritäre Revolte" Schlaglichter auf führende Köpfe der "Neuen Rechten" und deren Ideen. Für Weiß ist diese Neue Rechte eine "Gefahr". Mehr


Leonhard Horowski hat ein Buch über „Das Europa der Könige“ im 17. und 18. Jahrhundert geschrieben

Sachbuch

Leonhard Horowski hat ein Buch über „Das Europa der Könige“ im 17. und 18. Jahrhundert geschrieben

Es sind heute bunte Illustrierte, die uns aus der Welt der Adeligen berichten. Die kommt uns freilich nicht sehr fremd vor: Außer, dass sie sich reicher geben und mitunter auch sind, geht es doch unter diesen Aristokraten gesittet zu heutzutage. Mehr