Auch mit 60 Jahren noch jung

Martin Wunderle

Von Martin Wunderle

Mi, 22. November 2017

Löffingen

Handharmonikaspielring Löffingen beeindruckt mit einem vielfältigen Jahreskonzert / Auch langjährige Mitglieder werden geehrt.

LÖFFINGEN (wun). Mit einem abwechslungsreichen Programm wartete der Handharmonikaspielring bei seinem Jahreskonzert am Samstagabend in der Löffinger Festhalle auf. Das Orchester kann mittlerweile auf 60 Jahre zurückblicken, was auch Anlass war, verdiente Mitglieder zu ehren.

Das Jugendorchester unter Leitung von Waldemar Lang bot zunächst moderne Musik unter anderem mit "Objection Tango" von Shakira , "Ich geh in Flammen auf" von Rosenstolz oder "Hollywood Hills" von Sunrise Avenue. Damit trafen sich offenbar den Geschmack der Zuhörer in der fast voll besetzten Festhalle, den ohne Zugabe ließen sie die jungen Musiker nicht von der Bühne.

Auf eher traditionelle Titel setzte das Seniorenorchester unter der Leitung von Egon Oschwald mit der "Feierabend-Ouvertüre" von Alfons Holzschuh, "Der Vogelhändler" von Carl Zeller, "Memory", dem Leitmotiv aus dem Musical Cats von Andrew Lloyd Webber und einem Oldies-Medley, arrangiert von Georg Hummel aus Göschweiler. Auch die Senioren erhielten begeisterten Applaus, der ihnen zwei Zugaben abrang.

Das Konzertorchester unter Leitung von Waldemar Lang, dem der letzte Teil vorbehalten blieb, begeisterte die Zuhörer mit "Caravans Theme" von Mike Batt, dem spanischen Marsch von Josef Rixner, "Like a River" von Waldemar Lang selbst komponiert, dem Klassiker "Music" von John Miles und der Musicalmelodie "Starlight Express" von Andrew Lloyd Webber. Auch das Konzertorchester erhielt für seine Darbietung viel Beifall, für den es sich mit drei Zugaben, unter anderem "Viva la Vida" von Coldplay bedankte.

Auch drei äußerst verdiente Musiker wurden an diesem Abend geehrt. Gründungsmitglied Heinrich Wider ist seit 60 Jahren dabei, zunächst im Konzertorchester, dann im Seniorenorchester. Außerdem war er 28 Jahre lang Vorsitzender. Egon Oschwald ist ebenfalls seit der Gründung aktiv, war mehr als 40 Jahre Dirigent des Konzertorchesters, mehr als 20 Jahre Dirigent des Jugendorchesters und Dirigent des Seniorenorchesters von 1981 bis heute. Seit elf Jahren ist er Ehrendirigent. Klaus Wider wurde für 50 Jahre als Handharmonikaspieler ausgezeichnet und gleichzeitig zum Ehrenmitglied ernannt.

Zuvor hatte Vorsitzender Jörg Wider einen kurzen Rückblick auf die vergangenen 60 Jahre gegeben. Am 27. Januar 1957 fand im Gasthaus Hirschen in Seppenhofen die Gründungsversammlung statt. Das Orchester zählte damals 14 Spielerinnen und Spieler. Auf Initiative von Egon Oschwald wurde 1982 auch das Seniorenorchester ins Leben gerufen, das inzwischen sein 35-jähriges Bestehen feiern kann.