"In Erinnerung behalten"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 04. September 2015

Lörrach

Tiefe Trauer um Bruno Engler.

LÖRRACH (BZ). Lörrachs Jazzfreunde trauern um den Tod ihres Mitglieds Bruno Engler. Dies teilt Werner Büche, Vorsitzender des Jazz Club, in einer Pressemitteilung mit. Mit tiefer Trauer, so Büche, haben die Jazzfreunde vom frühen Tod ihres Freundes erfahren.

Fast 16 Jahre lang war er zweiter Vorsitzender des Jazz Club 56 Lörrach und dabei einer der überaus Aktiven, heißt es in der Mitteilung. Seine musikalische Ausbildung als Gitarrist und Akkordeonist haben auch viel dazu beigetragen, dass er für den Sound im Jazztone zuständig wurde. Aber nicht nur hier, sondern auch als verlässlicher Freund und Helfer bei allen Arbeiten im Club sei Bruno Engler immer Ansprechperson gewesen. Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Jazztone organisierte er auch viele Jahre die alljährlichen Maiausflüge.

"Seine bescheidene Art immer geschätzt"

Nach einer schweren Operation, die er noch gut überstanden hatte, sei er zuversichtlich gewesen und habe auf baldigen Wiedereinstieg ins Jazztone-Geschehen gehofft. Dies wurde ihm leider verwehrt, so die Jazzfreunde. "Seine vielen Freunde haben seine ruhige, bescheidene und zuverlässige Art immer sehr geschätzt. Seinen Wunsch nach stiller Bestattung mussten wir akzeptieren und werden ihn, so wie er früher war, in unseren Erinnerungen behalten", schreibt Büche in der Mitteilung abschließend.