Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 27.08.2008

Deutliches Signal an Ukraine und Moldawien

Mit der Anerkennung zweier abtrünniger Regionen Georgiens führt Moskau vor, wie es sich seinen Einflussbereich sichern will Mehr



PRESSESTIMMEN

Viel Bauchschmerz Der "Corriere della Sera" (Rom) zu den Parteitagen der Demokraten und der Republikaner: "In Denver waren die düsteren Gesichter der Hillary-Fans unter den Delegierten gezwungen, Obama zu lobpreisen. In Minneapolis findet ... Mehr

Dienstag, 26.08.2008

13 Monate Wahlkampf

Politiker von CDU und SPD belegen beinahe täglich, dass sie nicht zusammen regieren wollen Mehr


Palastrevolution in Simbabwes Parlament

In Simbabwes neu zusammengetretenem Parlament ist es gleich bei der ersten Sitzung am Montag zu einer Palastrevolution gekommen. Zwar hatte sich die Partei Zanu/PF unter Präsident Robert Mugabe mit dem Chef einer Splittergruppe der ... Mehr


PRESSESTIMMEN

Eine Medaille fehlt Olympia ist das dominante Thema, nicht nur in deutschen Zeitungen. "Corriere della Sera" (Italien): "China fehlt die Goldmedaille für Toleranz." "El Mundo" (Spanien): " Für den Westen bleiben ein bitterer ... Mehr

Montag, 25.08.2008

Obama und die E-Frage

Nominierungsparteitag in Denver

Obama und die E-Frage

Die E-Frage hat Barack Obama im Griff. Viele Amerikaner zweifeln, ob der Kandidat der US-Demokraten genügend Erfahrung für das Präsidentenamt mitbringt. Aber es gibt Wichtigeres als Erfahrung. Was, das benennt unser US-Korrespondent Markus Günther. Mehr


KOMMENTAR: Wahnsinn auf zwei Rädern

Medaillengewinnerinnen vom Oberrhein sind Vorbilder Mehr

Samstag, 23.08.2008

Freitag, 22.08.2008

Tagesspiegel: Vom Kunden zur Nummer

Glaube, wer will. Die Telekom will mit gleichem Personal mehr Leistung bieten für weniger Geld. Deshalb schließt sie zwei Drittel ihrer bisherigen Callcenter. 8000 Menschen werden umziehen oder weit fahren müssen. Wer zum Beispiel heute in ... Mehr


Zu Tode gespart?

Die Fluggesellschaft Spanair hatte bereits vor dem Absturz zahlreiche technische Probleme Mehr


"Das Finanzsystem ist so schlecht wie die Kredite"

In Lindau debattieren 14 Nobelpreisträger über die Weltwirtschaftsordnung und Möglichkeiten zu ihrer Kontrolle Mehr



PRESSESTIMMEN

Der falsche Weg Die "Rhein-Neckar-Zeitung" (Heidelberg) meint zur Stationierung von Abwehrraketen in Polen: "Auch wenn Russland nicht der Freund von EU und Nato ist: Der Westen muss mit der wieder erstarkenden Macht leben. Der jetzt für ... Mehr

Donnerstag, 21.08.2008


PRESSESTIMMEN

Strategischer Zug Zur jüngsten Welle von Terroranschlägen in Algerien, Pakistan, der Türkei und Afghanistan schreibt die linksliberale spanische Zeitung "El País" (Madrid): "Die Anschläge mit insgesamt 100 Toten wurden in Ländern verübt, ... Mehr

Mittwoch, 20.08.2008

Das Wollen entscheidet

Zum Bahnprojekt Stuttgart 21 gibt es trotz der Kostensteigerung keine Alternative Mehr



PRESSESTIMMEN

Aufeinander angewiesen Die Presse äußert sich zur Haltung der EU und der Nato im Konflikt zwischen Russland und Georgien. Wiener Kurier: "Solider wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Wandel macht Staaten von Georgien bis zur Ukraine zu ... Mehr

Dienstag, 19.08.2008

Mit den alten Tricks

Wie Simbabwes Präsident Mugabe die Gespräche über eine Übergangsregierung torpediert Mehr


PRESSESTIMMEN

Münteferings Rückkehr Kann Franz Müntefering die SPD aus ihrem Tief befreien? Oder taugt er nicht zum Retter? Damit beschäftigten sich viele deutsche Zeitungen. Kieler Nachrichten: "Franz Müntefering hat all das, was Beck fehlt, um die SPD ... Mehr

Samstag, 16.08.2008

Regieren, leicht gemacht

Premier Silvio Berlusconi hat alle Freiheiten und blendet Italien mit halbgaren Reformen Mehr


Das teure Mittagessen der Klimapolitik

BZ-Gastbeitrag: Lüder Gerken ist für Umweltschutz, auch wenn er den Wohlstand senkt und Arbeitsplätze vernichtet Mehr


Leitartikel: Unsanfte Macht

Von Lord Ralf Dahrendorf Mehr


PRESSESTIMMEN

Muss der Staat helfen? Viele Zeitungen thematisierten gestern die schwächelnde Konjunktur. Westfälischer Anzeiger (Hamm): "Im Schwarzmalen lassen sich die Deutschen nichts vormachen. (. . .) Die Stimmung stürzt mal wieder schneller ab als ... Mehr