Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 17.04.2013

Die Einzelbesteuerung ginge an der Realität vorbei

Es ist nicht Aufgabe des Staates und der Gesellschaft, den Ehepartnern vorzuschreiben, wie sie die Aufteilung der Erwerbs- und der Familienarbeit vorzunehmen haben. Eine Einzelbesteuerung von Ehepaaren, bei der die Ehepartner wie Singles ... Mehr


Regulierung der Füchse

Ich wünsche mir mehr Sachlichkeit

Zu: "Ich bedauere schon die Luchse und Wölfe", Zuschrift von Barbara Schafferer aus Freiburg und weitere Leserbriefe zum Thema (Forum, 10. April): Mehr


Länderfinanzausgleich

Für die Kläger steht die Verantwortung vorne an

Zu: "Bayern und Hessen klagen", Beitrag von Patrick Guyton (Politik, 26. März): Mehr


Rätsel im Magazin

Beim Allerbesten, was die BZ zu bieten hat

Zu den Rätseln von Edith Fischer (BZ-Magazin): Mehr

Samstag, 13.04.2013

Zypern

Wir sind nur ein Teil von Europa

Zu: "Retten, was noch zu retten ist", Beitrag von Michael Wrase (Politik, 30. März): Mehr


Die beiden Golfkriege hätte es nicht gegeben

Sie lassen in Ihren Ausführungen erkennen, dass Sie die Situation in Russland seit der Wende von der Sowjetrepublik zu zunächst den GUS-Staaten und leider unter Jelzin und Gorbatschow zum heutigen politischen Russland nicht kennen. Ein ... Mehr


Putin

Der Mann hat nicht in allem Unrecht

Zu: "Putin in Deutschland – Schwieriger Gast", Tagesspiegel von Thomas Fricker (Politik, 6. April): Mehr


Osterbotschaft

Salbungsvolle Worte

Zu: "Warum wir hoffen dürfen", Leitartikel von Robert Zollitsch (Politik, 30. März): Mehr


Man darf das doch noch beim Namen nennen

Zu: "Rentner sind mit ihrem Leben zufrieden", Agenturbeitrag (Aus aller Welt, 3. April): Mehr


Weiblichkeit

Die beiden Seiten des Menschseins

Zu: Titelbild zu Freiburger Pokalsieger – "Die Basketballerinnen des USC Freiburg", Politik, 2. April): Mehr


Renten

Wo sind denn die agilen Alten?

Zu: "Renten steigen kaum", Beitrag von Bernhard Walker (Politik, 21. März): Mehr


Papst

Er würde keine 33 Tage Amtszeit erreichen

Zu: "Liturgischer Frühjahrsputz", Beitrag von Julius Müller-Meiningen (Politik, 28. März): Mehr

Freitag, 12.04.2013

Nestlé

Ist er der Werbebeauftragte?

Zu: "Rührend zum Erfolg", Beitrag von Michael Ossenkopp (Aus aller Welt, 6. April): Mehr


Beamtenbesoldung

Rechnen ist offenbar nichts für Politiker

Zu: "Die mildeste Form der Grausamkeit", Beitrag von Roland Muschel (Land und Region, 21. März): Mehr


Frieden und Gerechtigkeit lassen sich nur durch solidarisches Handeln erreichen

Neue Signale aus Rom

Frieden und Gerechtigkeit lassen sich nur durch solidarisches Handeln erreichen

Zu: "Berührende Geste", Agenturbeitrag (Politik, 30. März): Mehr


Bahnverkehr in der Region

Auch über die anderen Initiativen wäre zu berichten

Zu: "Nur Mut", Beitrag von Franz Schmider (Die dritte Seite, 22. März): Mehr


Ärzte

Es muss eine Lösung geben, die alle betrifft

Zu: "Bahr will Korruption härter strafen", Beitrag von Bernhard Walker (Politik, 4. April): Mehr


Lehrer

Da wird ein Popanz aufgerichtet

Zu: "Kommissionsbericht zur Lehrerbildung – Nicht besser, aber zeitgemäßer", Leitartikel von Wulf Rüskamp (Politik, 22. März): Mehr


Renten

Für die Politiker existieren wir nicht

Zu: "Den Erfolg sollten wir dem Osten nicht neiden", BZ-Interview mit dem Emmendinger CDU-Abgeordneten Peter Weiß von Bernhard Walker (Politik, 21. März): Mehr


Münsterorgeln

Die Mutter verlässt uns

Zu: "Orgelmusik zur Marktzeit im Freiburger Münster", Beitrag von Johannes Adam (Ticket, 4. April): Mehr


Altersgrenze

Die Menschen sind unterschiedlich

Zu: "Das will nur, wer nie Schicht gearbeitet hat", Zuschrift von Sabine Andreas (Forum, 27. März): Mehr


ZDF

Die Senioren bezahlen das Programm

Zu: "Das junge Publikum mag tabubrechende Sendungen", BZ-Interview mit ZDF-Intendant Thomas Bellut von Diemut Roether (Politik, 30. März): Mehr


Imker

Die Natur lässt sich nicht betrügen

Zu: "Imker sauer auf Bundesregierung", Agenturbeitrag (Wirtschaft, 16. März): Mehr

Mittwoch, 10.04.2013

Krise in Zypern

Der Euro ist nicht das Problem, sondern der ökonomische Leichtsinn

Zu: "Retten, was noch zu retten ist", Beitrag von Michael Wrase (Politik, 30. März): Mehr


Fuchs, wer hat deinen Ruf gestohlen?

Einige Dinge müssen klargestellt werden: Herr Gleber ist Modedesigner der Pelzindustrie und kein Fachmann auf dem Gebiet der Wildökologie. Damit steht es ihm nicht zu, von einer Überpopulation der Füchse zu sprechen. Diese haben wir nämlich ... Mehr