Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 11.01.2012

Wenn Worte nur noch Phrasen sind

Herr Wulff hat der Öffentlichkeit ein Interview gegeben. Schön, dass er sein Amt "mit Freude" ausübt - von Freude über einen solchen Bundespräsidenten kann aber keine Rede sein. Denn wie man erfährt, war seine Aussage betreffs Drohanruf bei der ... Mehr


Die Kommentare gehen mir auf den Wecker

Zu: "Wulff und die Öffentlichkeit – Die Lust am Skandal", Leitartikel von Thomas Fricker (Politik, 7. Januar): Mehr


Es sind Kleinlichkeiten, keine Kleinigkeiten

Zu: "Heile Welt und neue Vorwürfe", Beitrag von Armin Käfer und unseren Agenturen (Politik, 7. Januar): Mehr


Christian Wulff

Herr Wulff sollte abtreten!

Zu: "Wulff verliert an Rückhalt", Agenturbeitrag (Politik, 4. Januar): Mehr


Er hat sich entschieden, dem Volk zu dienen

Keine Frage: Der Bundespräsident ist eine öffentliche Person. Christian Wulff hat sich als Politiker dafür entschieden, dem Volk zu dienen und seine Ämter nicht für eigene Zwecke zu verwenden. Wenn schon ein zu Guttenberg über ein Abschreiben ... Mehr


Er sieht das Ganze als Kavaliersdelikt

Zu: "Wulff bedauert und bleibt", Agenturbeitrag (Politik, 5. Januar): Mehr


Wir sind das Volk, nicht Herr Diekmann!

Pressefreiheit ja, Pressefrechheit nein. Wir sind das Volk - und nicht Herr Diekmann von der Bild-Zeitung. Bild beschädigt mit der Arroganz von Diekmann das Ansehen der Deutschen im In- und Ausland. Die Opposition sollte sich mit ihren Angriffen ... Mehr


Entenstopfleber

Das Stopfen ist in Deutschland verboten

Zu: "Es zählt nur der Geschmack", Beitrag von Christian Hodeige (Magazin, 24. Dezember): Mehr


Rentenstreit

Warum kann man das nicht flexibel angehen?

Zu: "Seehofer bringt die FDP in Rage – Streit über Rente mit 67", Agenturbeitrag (Politik, 3. Januar): Mehr


Wie kann ich das alles eigentlich meinen Kindern erklären?

Zu: "Wulff und kein Ende – Rote Linie überschritten", Leitartikel von Karl-Heinz Fesenmeier (Politik, 3. Januar): Mehr


Er beschädigt das höchste Staatsamt

Wulff hat gegenüber der Bild-Zeitung unter Drohungen versucht, auf deren redaktionelle Arbeit Einfluss zu nehmen. Dafür hat er sich dann dort entschuldigt, und diese Entschuldigung wurde angenommen. Nun gibt CDU-Generalsekretär Gröhe zu ... Mehr


Papstsekretär Gänswein

Er will Freiburg ins römische Lot bringen

Zu: "Kritiker des Papstbesuchs bekommen ungnädige Post aus Rom", Beitrag von Gerhard Kiefer (Land und Region, 17. Dezember): Mehr


SC Freiburg

Wenn Kary Präsident geworden wäre...

Zu: "Jetzt muss es klingeln", Gespräch von Michael Dörfler mit SC-Präsident (Sport, 25. Dezember): Mehr


Skilift

Die Frage der Recherche

Zu: "Der erste Skilift – Bitte nicht abschnallen", Beitrag von Josephina Maier (Magazin, 24. Dezember): Mehr

Samstag, 07.01.2012

Katholische Kirche

Wir brauchen mehr Ökumene

Zu: "Wem es in der Kirche nicht passt, dem steht es frei, sie zu verlassen", Zuschrift von Dominik Siegwart (Forum, 4. Januar): Mehr


Herr Wulff, ziehen Sie die Konsequenzen!

Zu: "Wulff und kein Ende – Rote Linie überschritten", Leitartikel von Karl-Heinz Fesenmeier (Politik, 3. Januar): Mehr


Christian Wulff

Geschmeiß setzt sich immer oben auf die Haufen

Zu: "Die Kreditaffäre des Bundespräsidenten", Agenturbeitrag (Politik, 3. Januar): Mehr


Es wird Zeit für einen politischen Neuanfang

Zu: "Wulff verliert an Rückhalt", Agenturbeitrag (Politik, 4. Januar): Mehr


Wir sollten den Wulff wieder auswildern

Der Bundespräsident sollte doch wohl das höchste Maß an parteiunabhängiger Sensibilität für die Bedürfnisse seiner Bürger und die perfektionierten Umgangsformen mit allen Repräsentanten und Medien haben. In eine solche Rolle wird man allerdings ... Mehr


Wulff hat den Realitätsbezug verloren

Zu: "Wulff drohte Bild-Zeitung", Beitrag von Armin Käfer (Politik, 3. Januar): Mehr


Weihnachtskrippe

Ein schöner Zugang zu einer kleinen Welt

Zu: "Eine Schöpfungsgeschichte", Beitrag von Alexander Dick (Kultur, 24. Dezember): Mehr


Kontonummer

Muss man jedem Blödsinn folgen?

Zu: "Lange Kontonummer", Agenturbeitrag (Wirtschaft, 21. Dezember): Mehr


Man will uns weghalten – oder abkassieren

Leider beschreibt Ihr Artikel nur ein Segment äußerst treffend: die anzahlmäßige Platzkalamität. Die menschlichen Aspekte aus der Sicht der Fahrer wurden zwar angerissen, aber nur sehr unzureichend beleuchtet. Ich bin jetzt Pensionär, war aber ... Mehr


Stellplätze

Solarmodule könnten die Lösung sein

Zu: "Odyssee auf der A 5", Beitrag von Franz Schmider (Politik, 21. Dezember): Mehr

Mittwoch, 04.01.2012

Ingenieure

Wir haben keine genaue Vorstellung von dem Beruf

Zu: "Planen statt kellnern", Beitrag von Holger Schindler (BZ-Extra, 13. Dezember): Mehr