Zur Navigation Zum Artikel

Freitag, 18.03.2011

Schulalltag im Turbogymnasium

Schüler und Lehrer stehen enorm unter Druck

Zu: "Entwarnung fürs Turbogymnasium", Beitrag von Andreas Böhme (Land und Region, 15. Februar): Mehr


Plagiatsaffäre Dickhut

Dem Ruf der Alma Mater ist das nicht zuträglich

Zu: "Wer schrieb von wem ab?", Beitrag von Michael Brendler, Andreas Strepenick und Wulf Rüskamp (Politik, 4. März): Mehr


Der Rücktritt Karl-Theodor zu Guttenbergs

Sieg der Saubermänner in den Neidparteien

Zu: "Der Herzensbrecher Karl-Theodor zu Guttenberg", Beitrag von Bernhard Walker (Politik, 4. März): Mehr


Aussortierter Spross auf dem Spargelfeld

Eine deutsche Politgröße aus dem vergangenen Jahrtausend soll Deutschland einmal verglichen haben mit einem Spargelfeld, auf dem jeder Spross, der den Durchbruch aus der Erdoberfläche geschafft hat, ganz tief von unten her abgestochen wird. Wie ... Mehr


Die Uni hat sich auch schuldig gemacht

Wenn die Uni die Arbeit tatsächlich korrigiert hatte, wäre Herr Guttenberg nicht Doktor geworden. Hat die Uni Gelder erhalten? Meine logische Folgerung: Die Uni wird viel zu sehr verschont. Sie hat sich genauso wie Herr Guttenberg schuldig gemacht. Mehr


Die Arroganz der Uni ist der Kern des Skandals

Zu: "Der Zorn der Akademiker", Beitrag von Wulf Rüskamp (Politik, 2. März): Mehr


Endlich sieht jemand die Sache weniger emotional

Mit Genugtuung lese ich zum Thema Guttenberg zwei Beiträge von wissenschaftlicher und wohl kompetenter Seite (Prof. Dr. Hillemanns und Dr. Koerner), die die Angelegenheit weniger emotional, sondern aus dem Ablauf betrachten. Es liegt mir fern, ... Mehr


Diese Briefe treffen den Nagel auf den Kopf

Zu: Lesermeinungen zur Causa Karl-Theodor zu Guttenberg (Forum, 5. März): Mehr


Freiburg gegen Werder

Triefend vor Selbstmitleid

Zu: "Dicke Luft am Dreisamufer", Beitrag von Michael Dörfler (Sport, 7. März): Mehr


POlitischer Aschermittwoch

Geschmacklos

Zu: "Die Mehrheit der Politiker griff am Aschermittwoch zum Bier", (Politik, 10. März): Mehr


ManganErnte in der Tiefsee

Warum muss es immer die Dampfwalze sein?

Zu: "Die Trüffel aus der Tiefsee", Beitrag von Laetitia Obergföll (Wirtschaft, 5. März): Mehr


Lokführer im Ausstand

Dieser Streik ist nicht berechtigt

Zu: "Streik der Lokführer – Macht der Gewerkschaft", Tagesspiegel von Wolfgang Mulke (Politik, 8. März): Mehr


Komponist Schumann

Das hält nur die alten Vorurteile aufrecht

Zu: "Er war gar kein Irrer: Neues zum Komponisten Robert Schumann", Dachzeile (Politik, 9. März): Mehr


100 Jahre Frauentag

Frauenpolitik verkommt zur Symbolpolitik

Zu: "Internationaler Frauentag – Hundert Jahre sind nicht genug", Leitartikel von Bettina Schulte (Politik, 8. März): Mehr


dÜsseldorf versus Köln

Zwei so tolle Städte haben dies nicht nötig

Zu: "Schon mal in Düsseldorf gewesen, lieber Autor?", Zuschrift von Horst Hoffmann (Forum, 9. März): Mehr

Mittwoch, 16.03.2011

Es geht so weiter, bis es auch bei uns kracht

Theaterdonner, oder lasst uns erst mal die Wahlen gewinnen, dann bleibt alles, wie es war: So denken jetzt vielleicht die, die die Macht in Deutschland innehaben. Wenn dies geschieht, werden ein paar Experten aus dem Hut gezaubert, die sagen, wir ... Mehr


Und nach den Wahlen? Wieder das gewohnte Spiel?

Zu: "Angesichts der Katastrophe in Japan ändert Merkel ihren Atomkurs", Agenturbeitrag (Politik, 15. März): Mehr


Hiroshima, Fukushima – es ist genug!

Zu: "Beben löst eine politische Kettenreaktion aus", Beitrag von Bettina Wieselmann, Rüdiger Bässler und unseren Agenturen (Land und Region, 14. März): Mehr


Tiefstes Mitgefühl für die Menschen in Japan

Wie viel Leid müssen die Menschen noch ertragen? Können wir das Festhalten an der Atomkraft vor unseren Kindern und Kindeskindern verantworten? Tschernobyl ist 25 Jahre her, und wenig bis nichts hat sich geändert! Es gibt doch ... Mehr


Es ist Zeit für ein rasantes Umdenken

Zu: "Japan löst erstmals Atomalarm aus", Agenturbeitrag (Politik, 12. März): Mehr


Da haben sich die Spezialisten wohl verrechnet

Zu: "Atomunfälle in Japan – Einschnitt und Konsequenz", Tagesspiegel von Thomas Hauser (Politik, 14. März): Mehr


Wir müssen handeln, wollen wir weiter existieren

Hiroshima, Harrisburg, Tschernobyl, Fukushima müssen allen ein Aufruf sein, zu handeln, damit wir uns nicht selbst von diesem Planeten vertilgen. Nicht für die Erde, aber für die Menschen wäre es wichtig, diese Warnungen zu beachten! Die ... Mehr


Erdbeben, Tsunami, Atomalarm in Japan

Jetzt sind viele aufgewacht und wollen ’was bewegen

Zu:"Erdbeben, Tsunami, Atomalarm – Japan steht unter Schock", Agenturbeitrag (Politik, 12. März): Mehr


Das Vertrauen in die Regierung ist dahin

Am Beispiel Fessenheim wird jedem Laien klar, dass ein Katastrophenszenario vor unserer badischen Haustür denkbar ist. Schließlich kann es im Oberrheingraben sehr starke Erdbeben geben, und ein künstlich errichtetes Rhein-Seitenkanal-Betongerinne ... Mehr


Japan mag weit sein, Fessenheim ist es nicht

Zu: "Fessenheim spaltet weiter", Beitrag von Bärbel Nückles (Land und Region, 10. März): Mehr