Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 18.01.2012

dschungelcamp

Zu viel Raum und Farbe für solch einen Zirkus

Zu: "Das Camp der Gescheiterten", BZ- und Agenturbeitrag (Aus aller Welt, 13. Januar): Mehr


Ärztestreik an kommunalen Kliniken

Die Arbeit mit Kranken ist kein normaler Beruf, sondern eine Berufung

Zu: "Die Mediziner zeigen Muskeln", Beitrag von Michael Brendler (Land und Region, 11. Januar): Mehr


1,48 Prozent gleichen einer Verhöhnung der Ärzte

Die Ärzte an kommunalen Kliniken streiken. Sie fordern sechs Prozent mehr Geld, die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände will nicht mehr als 1,48 Prozent geben. Das sei das Einnahmenplus, jeder weitere Euro müsse anderweitig gespart ... Mehr


SC Freiburg

Personalpolitik ohne Perspektive

Zu: "Von der Vereinsführung wird vieles verspielt", Zuschrift von Axel Deipenwisch (Forum, 14. Januar): Mehr


Im Sommer wurde wohl was falsch gemacht

Zu: "Jetzt muss es klingeln", Gespräch mit SC-Chef Fritz Keller von Michael Dörfler (Sport, 25. Dezember): Mehr


Unflätige Abkürzungen

Ausgesprochenes beleidigt nicht mehr

Zu: "Oh my God, welch ein Sehtest!", Beitrag von Hannes Gamillscheg (Aus aller Welt, 30. Dezember): Mehr


VERKEHRSKREISEL

Das kann nur bedeuten: weg mit den Alpen!

Zu: "Kunstwerk oder Todesfalle?" Beitrag von Patrik Müller (Land und Region, 5. Januar): Mehr


Das ist doch ungeheuerlich!

Wenn ich Ihre Berichterstattung über die Verkehrsunfälle an den Kreiseln richtig interpretiere, dann greifen kreisrunde Verkehrsinseln nichtsahnende Autofahrer an. Das ist ungeheuerlich! Da fahren Autos - selbstverständlich in angepasstem Tempo - ... Mehr


Baustelle zu Stuttgart 21

Warum sollte man nicht alte Bäume verpflanzen?

Zu: "Im Prinzip ein Verbrechen", BZ-Interview mit dem Forstbotaniker Siegfried Fink von Stefan Hupka (Land und Region, 24. Dezember): Mehr

Samstag, 14.01.2012

Die Inszenierung ist perfekt

Zu: "Nicht hip, aber bezahlt", Unterm Strich von Thomas Fricker (Politik, 10. Januar): Mehr


Wir sollten uns um Wichtigeres kümmern

Sind wir nicht ein Volk der Dichter und Denker, der tüchtigen Arbeiter und Angestellten? Was interessiert mich ein halbes Prozent? Nie würde ich mir von einem Freund oder Verwandten Geld leihen. Da gehe ich zur Bank, wo ich zu guten Konditionen ... Mehr


Wenn das keine moralische Wende ist!

Zu: "Wulff und die Öffentlichkeit – Die Lust am Skandal" Leitartikel von Thomas Fricker (Politik, 7. Januar): Mehr


Image war mal ein honoriger Begriff

Herr Fricker mirakelt, dass wir am Ende dann genau den Präsidenten haben, den wir verdienen. Natürlich meint er damit ganz klar auch, dass "Image" mal ein durchaus honoriger Begriff war, bevor es die Zeitung mit den vier Buchstaben gab, die wir ... Mehr


Ich würde mir von keiner Seite reinreden lassen

Zu: "Wulff und kein Ende – Rote Linie überschritten", Leitartikel von Karl-Heinz Fesenmeier (Politik, 3. Januar): Mehr


SC Freiburg

Von der Vereinsführung wird vieles verspielt

Zu: "Das Streben nach Konsequenz", Beitrag von René Kübler (Sport, 3. Januar): Mehr


Ich ertrage es nicht, dass mein Land so dasteht

Ich war Lehrerin und weiß, wie kleine Buben sich herausreden wollen, wenn sie eine Fensterscheibe eingeschlagen haben. Genau so hat sich Wulff im Interview benommen, wortreich, die Tränendrüse nicht scheuend. Ich ertrage es nicht, dass mein Land ... Mehr


Ich habe jede Achtung vor ihm verloren

Zu: "Wulffs Erklärungen – Präsident auf Bewährung", Tagesspiegel von Thomas Hauser (Politik, 5. Januar): Mehr


Bundespräsident christian Wulff

Könnte dieses Amt nicht durch eine andere Arbeitsstelle ersetzt werden?

Zu: "Heile Welt und neue Vorwürfe", Beitrag von Armin Käfer und unseren Agenturen (Politik, 7. Januar): Mehr


Die Worte waren Phrasendrescherei

Zu: "Etwas mehr Asche auf das Haupt", Beitrag von Armin Käfer (Politik, 23. Dezember): Mehr


Theater Freiburg

Wenn das Schauspiel Ähnliches vollbrächte...

Zu: "Eine abwechslungsreiche Reise gen Osten", Beitrag von Georg Rudiger (Kultur, 3. Januar): Mehr

Freitag, 13.01.2012

bundespräsident

Man sollte dieses Amt ganz abschaffen

Zu: "Heile Welt und neue Vorwürfe", Beitrag von Armin Käfer und unseren Agenturen (Politik, 7. Januar): Mehr


Er hat sich selbst begnadigt

Christian Wulff wird sicher in die Geschichte eingehen als erster deutscher Bundespräsident, der sich selbst begnadigt hat. Mehr


Der Präsident hat das Volk tief gespalten

Zu: "Neue Vorwürfe halten Wulff unter Druck", Agenturbeitrag (Politik, 7. Januar): Mehr


Mediendemokratie ja, Mediendiktatur nein!

Der Bundespräsident hat Fehler gemacht, grobe - unverzeihliche? Und er hat sich bei der Auseinandersetzung darüber nicht sehr klug verhalten. Ob er trotzdem das Amt weiter wahrnehmen kann, muss er selbst entscheiden. Oder steht dies den Medien ... Mehr


Neuverschuldung

Das finde ich nicht in Ordnung

Zu: "Mit dem Soli Schulden tilgen", Agenturbeitrag (Politik, 28. Dezember): Mehr