Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 25.01.2014

Freiburger Uniklinik

Wasser gepredigt, Wein getrunken

Zu: "Mit Chauffeur ins Fußballstadion", Beitrag von Michael Brendler (Land und Region, 15. Januar): Mehr


NSA-affäre

Der US-Präsident bleibt eine Antwort schuldig

Zu: "Obama verspricht mehr Offenheit", Agenturbeitrag (Politik, 18. Januar): Mehr

Freitag, 24.01.2014

Aufbauhilfe für Haiti

Schulgeldfreiheit sollte an erster Stelle stehen

Zu: "Es wurde doch nicht alles anders", Beitrag von Sandra Weiss (Die dritte Seite, 14. Januar): Mehr


Fortschreibung des Regionalplans

Der Wachstumsgedanke muss hinterfragt werden

Zu: "Auch Schrumpfen will geplant sein", Beitrag von Wulf Rüskamp (Land und Region, 30. Dezember): Mehr


Ein klarer Widerspruch zur Bildungsplanreform

Zu: "Ekelerregende Hetze gegen Homosexuelle", BZ-Gastbeitrag von Klaus Mertes, Direktor des Jesuitenkollegs St. Blasien (Politik, 14. Januar): Mehr


Die Gesellschaft soll wohl umerzogen werden

Das Phänomen Homosexualität hat es immer gegeben. Ich finde auch nicht gut, dass homosexuell empfindende Menschen verfolgt werden. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich deswegen homosexuelles Empfinden als von Gott gegebene Schöpfungsvariante ... Mehr


Sozialtourismus als Unwort des Jahres

Mit geänderter Zielrichtung zum Wort des Jahres

Zu: "Unwort des Jahres – Ein besseres gibt es nicht", Angerissen von Bettina Schulte (Kultur, 15. Januar): Mehr


Sexuelle Vielfalt als Unterrichtsthema

Nur so können Verständnis und Toleranz entstehen

Zu: "Petition entfacht Streit", Agenturbeitrag (Politik, 11. Januar): Mehr


Als Christin verbitte ich mir solche Aussagen

Zu: "Homosexualität als Ich-Stütze", Zuschrift von Joachim Kretschmann (Forum, 18. Januar): Mehr


Die Natur hat nur einen Daseinszweck definiert

Zu: "Streit um den Bildungsplan – Lernen für den Alltag", Leitartikel von Wulf Rüskamp (Politik, 15. Januar): Mehr


Jeder nach seiner Façon

Vielen Dank, Herr Mertes, für Ihre mutigen und offenen Worte! Nun hoffe ich auf viele couragierte Lehrer, die vermitteln, dass jede/jeder selbst entscheiden kann, wen er liebt... . "Jeder soll nach seiner Façon selig werden", sagte schon ... Mehr


Wann wird die Familie wieder erstrebenswert?

Wenn Herr Rüskamp schreibt, die Sexualität habe sich geändert, dem müsse man Rechnung tragen, dann stellt sich die Frage: Wieso wollen so wenig junge Menschen eine Familie gründen und Kinder großziehen? Ist hier die sexuelle Aufklärung der ... Mehr


Eine grobe Diffamierung

Zu: "Für Schulen weiter ein heikles Thema", Beitrag von Andreas Böhme (Land und Region, 11. Januar): Mehr


Die Bibel spricht von gravierender Sünde

Praktizierte Homosexualität wird an mehreren Stellen der Bibel als gravierende Sünde betrachtet. Diese Tatsache wird heute verdrängt oder völlig verharmlost. Leider werden viele Priester ihrer Rolle als Verteidiger des Wortes Gottes nicht ... Mehr


Plädoyer für Walter Eucken

Eine historische Rolle rückwärts

Zu: "Für faire Chancen und Spielregeln", Beitrag von Thomas Fricker (Politik, 17. Januar): Mehr


Bayern

Warum macht man die Grenzen nicht dicht?

Zu: "Jetzt schmückt Scheuer kein Doktor mehr", Agenturbeitrag (Politik, 18. Januar): Mehr


Flüchtlinge

Der Deutsche hat nichts dazu gelernt

Zu: "In den Flüchtlingsheimen wird es eng", Beitrag von Roland Muschel und Agentur (Land und Region, 18. Januar): Mehr

Mittwoch, 22.01.2014

Soll man es wirklich gut sein lassen?

Seine negative Haltung zu Stolpersteinen begründet Herr Franzen mit Prediger 3,14: "Alles hat seine Zeit". Er meint damit die geschichtlich beispiellosen Verbrechen, die aus dem deutschen Volk heraus begangen wurden: Millionenfacher fabrikmäßiger ... Mehr


Der Staat muss lebbare Bedingungen schaffen

Zu: "Was ist Teilzeitarbeit?", "Erklär’s mir" von Thomas Steiner, und "Zeit ist nicht alles", Beitrag von Thomas Fricker (Politik, 11. Januar): Mehr


Vorschläge für bessere Kinderbetreuung

So weit waren wir vor 40 Jahren schon

Zu: "Schwesig blitzt bei der Kanzlerin ab", Agenturbeitrag (Politik, 11. Januar): Mehr


Eine weitere Schwächung der familiären Strukturen

Zu: "Hilft Kindern kaum", Agenturbeitrag (Wirtschaft, 9. Januar): Mehr


Diskussion um Stolpersteine

Es geht doch darum, Wiederholungen zu verhindern

Zu: "Das steht dem täglichen Leben im Weg", Zuschrift von Heinrich Franzen (Forum, 11. Januar): Mehr


Ist deutsches Liedgut nicht mehr gestattet?

Die Aussage über Heinos Musik zeigt Arroganz, aber keinerlei Wertschätzung! Anscheinend ist deutsches Liedgut nicht mehr gestattet! Mehr


Formalismus der Behörden

Die Frage muss lauten: Nützt es dem Bürger?

Zu: "Polizeipräsidien ohne Präsidenten", Beitrag von Bettina Wieselmann und Agentur (Land und Region, 16. Januar): Mehr


Wartezeiten beim Arzt

Problemlösung durch bessere Vernetzung

Zu: "Es gibt immer auch den kleinen Dienstweg", Zuschrift von Dr. Wolfgang Randelshofer (Forum, 11. Januar): Mehr