Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. Juli 2008

Farbenfrohe Bilder

Schüler zeigen ihre Werke im Hildegard-Haussmann-Haus

  1. Bilder von Schülern sind im Hildegard-Haussmann-Haus in Merzhausen zu sehen. Foto: Franz

MERZHAUSEN (BFR). "Ich bin stolz darauf, dass mein Bild hier zu sehen ist und es alle anschauen können", sagt Valeria Cozze, Hauptschülerin aus Merzhausen. Ihr Werk ist zusammen mit knapp 160 anderen Bildern von Hauptschülern der Hexentalschule im Hildegard-Haussmann-Haus zu sehen. Bei den Bildern geht es in erster Linie um die Technik bekannter Künstler, weniger um die Motive.

Die Schülerwerke bieten so eine große Vielfalt von Techniken: Von Linol- und Korkdrucken, über Wasserfarben bis hin zu Collagen ist alles zu sehen. Die Schüler führten die Besucher bei der Ausstellungseröffnung selbst herum, so dass jeder sein eigenes Bild vorstellen konnte. "Das finde ich es besonders toll, dass wir unsere Bilder selbst präsentieren dürfen. So erfahren die Leute, was wir uns dabei gedacht haben", freute sich die Schülerin Stefanie Bernauer.

Verantwortlich für die Ausstellung war einmal mehr Lore B. Illy, Vorsitzenden des Hildegard-Hausmann-Vereins für betreutes Wohnen. Seit mittlerweile acht Jahren organisiert sie solche Veranstaltungen zusammen mit den Schülern und Lehrern der Grund- und Hauptschule Merzhausen. "Die Beschaffung der Rahmen für die Bilder war sehr teuer", erklärte Lore B. Illy. Deshalb werde das Projekt auch stets weitergeführt. Mittlerweile sei das ganze Haus mit farbenfrohen Bildern bestückt, worüber sich die Senioren sehr freuen würden. "Überhaupt stimmt das Verständnis zwischen Jung und Alt hier sehr gut", sagte Illy. Ilse Maier, die hauptverantwortliche Kunstlehrerin der Hexentalschule, war bei der Vernissage vor allem für die Bilder und somit auch für die jungen Künstler zuständig. Andere Lehrkräfte und Schüler sorgten mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl der Ausstellungsbesucher. Auch seitens des Hauses erfolgte Dank durch die Senioren an die Schüler und Lehrer.

Werbung


Die Ausstellung ist noch das ganze Jahr im Hildegard-Haussmann-Haus zu sehen.