Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. Juli 2016 14:33 Uhr

Michael Heilemann (hei)

Redakteur Magazin / Reportage und Land & Region

Telefon: 0761 /4965060
E-Mail: heilemann@badische-zeitung.de

Biografie
Geboren 1956 im Schwäbischen. Germanistik- und Geschichtsstudium in Tübingen, später in Freiburg. Abschluss als Magister Artium. Anschließend freie Mitarbeit und Volontariat bei der Badischen Zeitung. Nach Stationen in der Schlussredaktion, im Ressort Politik/Aus aller Welt seit 2009 Redakteur im BZ-Magazin.

Themenschwerpunkte
Wissenschaft und Technik

Werbung

Autor: Michael Heilemann (hei)

Artikel von Michael Heilemann (hei)

Heute

Wie weit ist die Technik für autonomes Fahren?

Zukunft

Wie weit ist die Technik für autonomes Fahren?

Das Zusammenspiel von Fahrer und Auto muss beim automatisierten Fahren verbessert werden. Dazu forschen Wissenschaftler in einem Labor mit umgebauten Autos. Ein Blick nach Karlsruhe – und in die Zukunft. Mehr


HINTERGRUND: Info

Der lange Weg zur Automatisierung » Assistiertes Fahren: Das Auto verfügt über Assistenzsysteme, etwa einen Notbremsassistenten. Die Steuerung obliegt komplett dem Fahrer. Teilautomation: Das Auto kann auf der Autobahn autonom geradeaus ... Mehr

Mittwoch, 22.11.2017

Der "Atlas unserer Zeit" erklärt die Welt anhand von Grafiken

Literatur & Vorträge

Der "Atlas unserer Zeit" erklärt die Welt anhand von Grafiken

Manche Infografiken des britischen Geographen Bonnett gehören zur Kategorie ’Wissen, das die Welt nicht braucht’. Andere sind politisch relevant. Ein Blick in den "Atlas unserer Zeit" lohnt sich. Mehr

Samstag, 11.11.2017

Exzellenzcluster fehlen Millionen für Forschung

Freiburg

Exzellenzcluster fehlen Millionen für Forschung

Dem Freiburger Exzellenzcluster "Brainlinks Braintools" fehlen nach einer Kürzung ab 2019 sieben Millionen Euro jährlich. Die Suche nach Lückenfüllern läuft. Gerät die Forschung ins Stocken? Mehr


HINTERGRUND: Direkter Draht zur Cloud?

Fantasien über den Cyborg

HINTERGRUND: Direkter Draht zur Cloud?

Cyborgs, also Mensch-Maschine-Mischwesen mit übermenschlichen Fähigkeiten wie Robo-Cop oder Darth Vader, gibt es in der Welt der Super-Helden und Science-Fiction-Heroen zuhauf. Im realen Leben ist es mit der technologischen Aufrüstung der ... Mehr

Samstag, 28.10.2017

INFO : Der englische Garten

Während im französischen Garten die Natur ins Korsett geometrischer Formen gezwungen werden soll, ist der englische Landschaftsgarten, der sich im 18. Jahrhundert im Königreich entwickelte, als dessen Gegenstück konzipiert. In ihm sollte die ... Mehr

Samstag, 30.09.2017

Freiburger Soziologe: Aliens auf keinen Fall ansprechen

BZ-Interview

Freiburger Soziologe: Aliens auf keinen Fall ansprechen

Die Außerirdischen sind längst da – im Film. Was aber, wenn sie uns tatsächlich einmal besuchen? Wir sprachen darüber mit dem Freiburger Wissenschaftler Michael Schetsche. Mehr

Samstag, 16.09.2017

DAS PORTRÄT: Fußballfreund und Mäzen

Dietmar Hopp – der Mann, der mit SAP Milliarden verdiente

DAS PORTRÄT: Fußballfreund und Mäzen

Buchführung, Controlling, Einkauf, Produktion, Vertrieb, Personalwesen -für Erwerbstätige in Deutschland ist die Software von SAP allgegenwärtig. Gegründet wurde die Firma vor 45 Jahren von fünf ehemaligen IBM-Mitarbeitern in Weinheim. Aus der ... Mehr


Aus der Kurpfalz in die Welt

Der berühmteste Sohn der Stadt Walldorf ist der Auswanderer Johann Jakob Astor (1763 bis 1848), der in den USA durch Pelzhandel und Immobiliengeschäfte zum damals reichsten Mann der Welt wurde. Er hinterließ nach heutiger Kaufkraft rund 100 ... Mehr

Donnerstag, 14.09.2017

Erklär's mir: Warum lässt man eine Raumsonde abstürzen?

Es gehört sich nicht, seinen Müll herumliegen zu lassen. Man muss ihn einsammeln und ordentlich entsorgen. Nicht nur auf der Erde, auch im Weltall. Das mit dem Einsammeln geht dort allerdings nicht. Was also tun mit der alten Raumsonde Cassini, ... Mehr

Samstag, 19.08.2017

Wie Südbadens Firmen den 3-D-Druck vorantreiben

Technologie

Wie Südbadens Firmen den 3-D-Druck vorantreiben

Industrie und Forschungsunternehmen aus der Region treiben die Entwicklung des 3-D-Drucks voran. Die Technologie bietet in vielen Bereichen völlig neue Möglichkeiten. Mehr


Schicht auf Schicht: So arbeiten 3D-Drucker

Beim 3D-Druck gibt es unterschiedliche Verfahren. Sogenannte FDM-Drucker, die im Hobbybereich weit verbreitet sind, bauen einen Gegenstand schichtweise aus einem Kunststoff auf, der erhitzt wird, schmilzt und mittels einer Düse auf eine ... Mehr

Samstag, 05.08.2017

Die Vision vom Leben auf dem Mond

Expedition Weltall

Die Vision vom Leben auf dem Mond

Es gibt nichts mehr zu entdecken auf der Erde, die Menschen zieht es ins Weltall. Zumindest die Visionäre. Forscher, Geschäftsleute und Künstler wollen Leben auf den Mond bringen. Mehr


HINTERGRUND: Info

Woher kommt der Mond? Der Mond scheint ein Spross der jungen Erde zu sein - entstanden, als vor 4,5 Milliarden Jahren ein Himmelskörper von der Größe des Mars auf der Erde einschlug. Aus beider Trümmer formte sich ein natürlicher Satellit, ... Mehr

Samstag, 03.06.2017

HINTERGRUND: Info

Viel mehr Suizide als tödliche Verkehrsunfälle Zwischen 11000 und 12 000 Menschen nehmen sich in Deutschland jedes Jahr das Leben - zu etwa 70 Prozent Männer. Die Dunkelziffer dürfte erheblich höher liegen. Es sterben hierzulande ungefähr ... Mehr

Freitag, 21.04.2017

Für neue Bahnstrecke werden 250 Eidechsen umgesiedelt

Reptilienjagd

Für neue Bahnstrecke werden 250 Eidechsen umgesiedelt

Rund 250 Exemplare der Zauneidechsen müssen mit Schlingen eingefangen und umgesiedelt werden, weil ihre Habitate der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm im Weg sind. Mehr


HINTERGRUND

Wenn der Naturschutz groteske Blüten treibt Seit der Naturschutz im europäischen Recht verankert ist, hat er - unterstützt durch höchstrichterliche Urteile - eine enorme Durchschlagskraft entwickelt. Vor dem Erlass der ... Mehr

Mittwoch, 19.04.2017

Weltraumschrott wird zu einer immer größeren Gefahr

Erdumlaufbahn

Weltraumschrott wird zu einer immer größeren Gefahr

60 Jahre Raumfahrt haben ihre Spuren hinterlassen. Auf den Hauptverkehrsstraßen im Weltall gibt es ein Abfallproblem. Was man dagegen tun kann, darüber beraten derzeit Experten in Darmstadt. Mehr


Räum doch mal einer den Schrott weg

Räum doch mal einer den Schrott weg

Müll im Orbit zu beseitigen, ist aufwendig und teuer – die Technik kommt deshalb nur bei sehr gefährlichen Objekten infrage. Mehr


HINTERGRUND

Kollisionen im All Dass zwei Satelliten zusammenstoßen, kommt selten vor. Wenn es aber doch passiert, sind die Folgen weitreichend - schließlich beträgt die Relativgeschwindigkeit, mit der sie aufeinandertreffen, zehn Kilometer pro Sekunde. ... Mehr

Samstag, 01.04.2017

Satelliten – die Wächter der Welt

Weltraum

Satelliten – die Wächter der Welt

Satellitenbilder können ein Kriegsgrund sein, aber auch im Dienst der Menschheit stehen – indem sie zeigen, wie gefährdet unser Planet ist. Mehr


Schrottplatz Weltall

Wissenschaftler schätzen den Trümmerberg im All auf eine Masse von 6300 Tonnen - die Hinterlassenschaft der rund 4900 Raketenstarts seit 1957. Es handelt sich um ausgediente Satelliten, ausgebrannte Raketenstufen und allerhand Trümmer. 18 000 ... Mehr

Samstag, 11.03.2017

Kriminelle Spitzenbranche

Die "Wildtierkriminalität" ist eine der größten Sparten des organisierten Verbrechens. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen liegen die Erlöse pro Jahr bei weltweit bis zu 23 Milliarden US-Dollar. Die UN zählen die Wilderei zu den ... Mehr

Samstag, 04.03.2017

Airbus baut das Herzstück des Raumschiffs Orion

All

Airbus baut das Herzstück des Raumschiffs Orion

Raumfahrt wird wieder spannend. Kommendes Jahr wollen die USA um den Mond fliegen. Vielleicht sogar bemannt. Der europäische Airbus -Konzern baut mit am so geannten Raumschiff Orion. Mehr

Dienstag, 21.02.2017

MiMa in Oberwolfach verbindet Mineralien und Mathematik

SCHÄTZE IM SCHWARZWALD (9)

MiMa in Oberwolfach verbindet Mineralien und Mathematik

Es gibt Edelsteine, die funkeln im Verborgenen, abseits der ausgetretenen Pfade und Blicke des großen Publikums. Zu diesen gehört auch das MiMa, das Mineralien- und Mathematikmuseum in Oberwolfach im Kinzigtal. Es ist fast nur in Sammlerkreisen ... Mehr