Ein kleines Who is Who

Marion Klötzer

Von Marion Klötzer

Fr, 14. November 2014

Kultur

Die bemerkenswert lebendige regionale Illustratorenszene wird in einem Buch vorgestellt.

Ob Plakate, Logos, Covers, Comics, Karikaturen, Street-Art, Trickfilme, Computerspiele, Kinder- oder Sachbücher – das Arbeitsfeld von Illustratoren ist extrem vielfältig und aus unserer visuellen Kultur mehr denn je nicht wegzudenken. Um dieses – meist anonyme – Schaffen der Öffentlichkeit vorzustellen und die regionale Szene stärker zu vernetzen, lud das neugegründete Freiburger Forum "ILLUeins" im Oktober 2013 zusammen mit der Hochschule für Kunst, Design und populäre Musik (hkdm) und vielen Kooperationspartnern zu einem Festival mit prallem Programm.

Die Resonanz war großartig, für eine Fortsetzung fehlten in diesem Jahr jedoch die finanziellen Mittel. Für Oktober 2015 ist die Fortsetzung jetzt aber fest geplant. Grund genug für die Organisatoren Rolf Störtzer und Dirk Görtlerm, das "ILLUbuch" als eine Art Überbrückungsprojekt herauszubringen. Das wirkt in graublauem, dezent gestalteten Paperback-Einband zwar auf den ersten Blick etwas unscheinbar, schmökert sich aber umso interessanter: Vorgestellt werden zwanzig Illustratorinnen und Illustratoren aus Freiburg und Umgebung, jeweils auf mehreren Doppelseiten, mit Foto, Biografie und Werkbeispielen. Das Papier ist hochwertig, die Druck- und Farbqualität exzellent.

Faszinierend ist die Palette an Stilen und Materialien: Zarte Tuschebilder, leuchtend farbige Ölkreide – und Acrylbilder fürs Kinderbuch, Siebdruckplakate, Ausschnitte aus Animationsfilmen, Graphic Novels oder Schattentheater-Kulissen werden ausdrucksstark in Szene gesetzt (Design und Layout: Chris Langohr). Die Kurzbiographien zeigen, wie breit viele der hier präsentierten Illustratoren aufgestellt sind: So schreiben und zeichnen die einen eigene Comics, entwickeln aber auch Brett- und Computerspiele oder Printmedien für Bühnenkünstler. Andere haben sich auf Lernmaterial und interaktive Anwendungen spezialisiert, machen parallel aber auch 3D- Illustrationen und Porträtkarikaturen.

Für Berufsanfänger ist dieses Buch eine inspirierende Arbeitsplatzbeschreibung, für Interessierte ein kleines "Who is Who" der regionalen Illustratorenszene – und für Augenmenschen eine reine Freude.
– Dirk Görtler und Rolf Störtzer (Herausgeber) : ILLUbuch – Illustratorenszene Südwest. 108 Seiten, 17 Euro. Erhältlich in fast allen Freiburger Buchhandlungen und im Online-Buchhandel.