Deutsche sind zuverlässige Kreditnehmer

Rolf Obertreis und dpa

Von Rolf Obertreis & dpa

Do, 12. Juli 2018

Wirtschaft

Schufa stellt der Mehrheit ein gutes Zeugnis aus – aber immer mehr konsumieren auf Pump.

FRANKFURT. Die niedrigen Zinsen, die geringe Inflation, die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt und steigende Einkommen beflügeln den Konsum in Deutschland. Und damit auch die Aufnahme von Krediten. Vergangenes Jahr haben die Bundesbürger so viele Verbraucherkredite aufgenommen wie nie zuvor: unter dem Strich acht Millionen. Im Schnitt waren es pro Kredit 10 272 Euro und damit 47 Euro mehr als ein Jahr zuvor. Das geht aus dem sogenannten Kreditkompass der Schufa hervor, den die Auskunftei am Mittwoch in Frankfurt vorstellte.

Am häufigsten nehmen Verbraucher einen Ratenkredit demnach für den Kauf von Autos, Möbeln sowie elektronischen Geräten in Anspruch. Wie schon 2016 wurden 97,8 Prozent der Kredite reibungslos und pünktlich zurückgezahlt. "Deutschlands Verbraucher sind sehr zuverlässige Kreditnehmer", sagte Schufa-Vorstandschef Michael Freytag. "Sie haben ihre Finanzen fest im Griff" und verschuldeten sich mit Augenmaß. "Insgesamt zeichnet sich erneut ein sehr positives Bild über den verantwortungsvollen Umgang der Verbraucher bei der Aufnahme von Krediten und ihrer Rückzahlung ab", so Freytag.

Gut 36 Prozent der Kredite entfielen auf eine Summe von mehr als 10 000 Euro, je knapp ein Viertel auf Beträge bis 1000 und zwischen 3000 und 10 000 Euro. Die Rückzahlungsquote hat sich laut der Schufa in allen Altersgruppen verbessert. Dabei zeigt sich, dass 18- bis 19-Jährige besonders verlässlich sind. Dort liegt die Quote mit 98,2 Prozent über dem Schnitt. "Die aktuelle Analyse widerlegt damit das Vorurteil, junge Menschen könnten nicht mit Finanzen umgehen", sagte Freytag. Ähnlich hoch sind die Quoten bei 45-Jährigen und Älteren.

Die Verlässlichkeit führt dazu, dass die Schufa nach eigenen Angaben zu fast 91 Prozent der registrierten 67,5 Millionen Verbraucher nur positive Informationen hat – was wichtig ist, wenn Banken sich bei der Schufa nach der Kreditwürdigkeit ihrer Kunden erkundigen. Durch das Markforschungsinstitut Forsa hat die Schufa auch das Online-Verhalten der Konsumenten erfragen lassen. Danach bezahlen 71 Prozent ihre Online-Einkäufe erst nach Erhalt der Ware auf Rechnung. 66 Prozent nutzen den Bezahldienst Paypal, 49 Prozent die Kreditkarte und 41 Prozent das Lastschriftverfahren.