Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 25.04.2015

Wenn der Reiseveranstalter Frust verursacht

Ägernis der Woche

Wenn der Reiseveranstalter Frust verursacht

Erst nach langem Streit über Stornogebühren zeigt sich ein Reiseveranstalter kulant – und erstattet einem BZ-Leser fast 200 Euro Mehr


„Ich habe es als ungerecht empfunden, dass ich so viel Geld habe“

SAP-Mitgründer Hopp

„Ich habe es als ungerecht empfunden, dass ich so viel Geld habe“

Fußballmäzen, Biotechförderer, Golfklubpräsident – Dietmar Hopp hat nicht nur die Softwarefirma SAP groß gemacht / Nun wird er 75 Jahre alt und ist voller Unrast. Mehr


Überstunden sind erlaubt, wenn die Hütte brennt

Überstunden sind erlaubt, wenn die Hütte brennt

Für die Mehrarbeit gelten strenge Vorschriften / Wie mit Zusatzschichten genau umgegangen wird, regeln Tarif- und Arbeitsverträge. Mehr

Foto-Galerien



Grohe investiert in Lahr drei Millionen Euro

Die Zahl der Mitarbeiter in Südbaden bleibt bei 700. Mehr


MIT GEWINN LEBEN: Aufgepasst bei Goldsparplänen

MIT GEWINN LEBEN: Aufgepasst bei Goldsparplänen

Vermittler verheimlichen gerne hohe Abschlusskosten . Mehr


Middelhoffs Villa zu verkaufen

Makler will 44 Millionen Euro. Mehr


Bei VW gerät nun Piëch unter Druck

Kritik am Chefaufseher. Mehr


Was wusste Anshu Jain?

Papiere belasten den Ko-Chef der Deutschen Bank. Mehr


Gabriel will alte Kohlemeiler schonen

Gabriel will alte Kohlemeiler schonen

Minister reagiert auf Kritik. Mehr


Kurz gemeldet

Besorgte Postbanker — Nichts Neues aus Athen Mehr


TIPP IN KÜRZE

"Schlüsselfertig" ist ein dehnbarer Begriff Wer ein schlüsselfertiges Haus bauen lässt, kann sich nicht zurücklehnen und warten, bis der Schlüssel überreicht wird. Denn der Begriff "schlüsselfertig" ist nicht eindeutig rechtlich definiert, ... Mehr


BILANZ

STO Der Stühlinger Bauzulieferer Sto hat vergangenes Jahr fast 200 neue Jobs geschaffen; die Zahl der Mitarbeiter stieg auf annähernd 5000. Unterm Strich verdiente das Unternehmen jedoch eigenen Angaben zufolge weniger als im Jahr zuvor. Der ... Mehr

Freitag, 24.04.2015

So entsteht handgemachte Seife in Elzach

Altes Handwerk (Teil 8)

So entsteht handgemachte Seife in Elzach

Handgemachte Seife aus dem Schwarzwald: Das ist ein Nischenprodukt, mit dem die Unternehmerinnen Monika Haiss, Ulrike Kleiser und Adelheid Becherer punkten. Mehr


Lassen staatliche Vorschriften die Mieten steigen?

Wohnungsmarkt

Lassen staatliche Vorschriften die Mieten steigen?

Staatliche Auflagen sind laut einer Studie von Mieterbund und Wohnungswirtschaft die Ursache für das teure Wohnen. Mehr


Interview mit US-Wirtschaftsforscher Barry Eichengreen

Eurokrise

Interview mit US-Wirtschaftsforscher Barry Eichengreen

BZ-INTERVIEWmit dem US-Wirtschaftsforscher Barry Eichengreen / Er plädiert dafür, dass Griechenland den Euro behält. Mehr


Reihenhausbewohner löste Börsensturz aus

Reihenhausbewohner löste Börsensturz aus

Von seinem Elternhaus in einem Londoner Stadtteil hat der 36-jährige Navinder Singh Sarao die Wall Street in die Knie gezwungen. Mehr


Deutsche Bank bezahlt Rekordstrafe

Deutsche Bank bezahlt Rekordstrafe

Wegen manipulierter Zinssätze überweist das Kreditinstitut 2,5 Milliarden Dollar. Mehr


"Schlecht gemacht"

Unternehmerverband übt Kritik an Mindestlohnpolitik. Mehr


Machtkampf findet kein Ende

Laut Medien sägt Piëch weiter an Winterkorns Stuhl . Mehr


Der Bund spart kräftig Zinsen

Ausgaben fielen um 94 Milliarden Euro geringer aus. Mehr


Sonderregel für Erntehelfer

Bauern hoffen auf das Landessozialministerium. Mehr


Die Politik macht das Wohnen teurer

BERLIN (dpa). Neue Wohnungen sind in Deutschland zu bezahlbaren Mieten nicht mehr zu bauen. Das ist das Fazit einer Studie im Auftrag von Baubranche, Wohnungswirtschaft und Mieterbund. Danach sind die Ausgaben für Neubauwohnungen seit dem Jahr ... Mehr


HINTERGRUND

Deutsche verlieren Lust auf Griechenland-Urlaub Die anti-deutsche Rhetorik der neuen griechischen Regierung zeigt Wirkung. Griechenland verliert die Gunst vieler Deutscher als Reiseland. Nach Angaben des Verbandes der griechischen ... Mehr


Kurz gemeldet

Zähe Verhandlungen — Strafe für Daimler Mehr


BILANZEN

MICRONAS Der Umsatz des Elektronikspezialisten Micronas ist im ersten Quartal um 8,1 Prozent im Vergleich zum Vorquartal auf 35,7 Millionen Franken (34,7 Millionen Euro) gefallen. Währungsbereinigt ist der Umsatz jedoch gegenüber dem Vorquartal ... Mehr