Gewalt

Zwei Verletzte nach Messerstecherei in Neuenburg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 23. Mai 2017 um 11:48 Uhr

Neuenburg

Bei einer Messerstecherei in Neuenburg am frühen Sonntagmorgen sind zwei Männer verletzt worden. Die Polizei vermutet Eifersucht als Tatmotiv.

Der Vorfall ereignete sich auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Müllheimer Straße in Neuenburg kurz vor 6 Uhr. Laut Polizei möglicherweise aus Eifersucht stach der 21-jährigen Täter durch das offene Fenster eines Pkw auf einen darin sitzenden, 23-Jährigen Mann ein. Dieser erlitt zwei tiefe Stichwunden an seinem Oberarm und musste in einer Klinik behandelt werden. Während der Tat versuchte ein 18-jähriger Bekannter des Täters diesen von seinem Vorhaben abzuhalten und wurde dabei ebenfalls durch das Springmesser an seiner Hand verletzt. Wie sich später herausstellte, brachte der 21-jährige Täter alkoholisiert mit mehr als 1,3 Promille seinen verletzten Bekannten in eine nahegelegene Klinik und fuhr im Anschluss weiter nach Hause. Dort wurde er wenig später von der Polizei vorläufig festgenommen. Die Beamten entecketen die versteckte Tatwaffe in der Wohnung beschlagnahmten sie. Der Polizeiposten in Neuenburg, Telefon 07631/748090, führt die Ermittlungen in diesem Fall.