Exilliteratur

Die syrische Autorin Luna Al-Mousli liest in Offenburg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 23. September 2016

Offenburg

Luna Al-Mousli in Offenburg.

OFFENBURG (BZ). Am Mittwoch, 5. Oktober, 20 Uhr liest auf Einladung der Offenburger Buchhandlung Akzente (Metzgerstraße 17) die Autorin Luna Al-Mousli aus ihrem Buch "Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus". Luna Al- Mousli, aufgewachsen in Damaskus, lebt und arbeitet heute als Autorin in Wien. In ihrem Debüt vertieft sich die Autorin und Grafikdesignerin mit dem Blick des Kindes in ihren damaligen Alltag in der syrischen Metropole. In 44 Prosaminiaturen und mit Hilfe von Fotoausschnitten aus dem Familienalbum beschwört sie eine Kindheit in Syrien herauf, in der Sanftmut und Gewalt schon damals eng beieinander lagen.

Al- Mouslis Buch beschwört mit knappen Sätzen ein Land herauf, das schon lange auf die politische und militärische Katastrophe zuzusteuern schien. Die Autorin trägt ihre Texte sowohl auf Deutsch als auch auf Arabisch vor. Der Abend wird moderiert von José F.A. Oliver, Autor von Gedichten, Kurzprosa und Essays zu kulturpolitischen Themen.