Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

28. September 2017

Inklusives Café für Eltern und Kinder

St. Josefshaus und Familienzentrum laden zweimal im Monat zu gemeinsamem Frühstück ein.

HERTEN (BZ/ebi). Mit Gleichgesinnten beim Kaffeetrinken mal nett plaudern, neue Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen. Das wird künftig in einem inklusiven Eltern-Kind-Café möglich sein, das im Haus Elisabeth am St. Josefshaus Herten alle 14 Tage dienstags von 9 bis 12 Uhr stattfindet.

Das Café findet erstmals am Dienstag, 10. Oktober, statt und ab dann jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat. Eingeladen sind Mütter und Väter von Kindern mit oder ohne Behinderung, deren Opas und Omas oder einfach alle, die daran Interesse haben. Bei einem kleinen, zweiten Frühstück kann man ins Gespräch kommen, sich austauschen und gegenseitig Tipps geben, oder sich einfach gemeinsam mit den Kindern beschäftigten.

Das inklusive Eltern-Kind-Café ist eine Kooperation des St. Josefshauses Herten mit des Familienzentrums Rheinfelden. Die Gastgeberinnen Agnes Deiß vom Familienzentrum und Stefanie Metz von der inklusiven Familienhilfe im St. Josefshaus begleiten das gemeinsame Frühstück und stehen auch gerne für Fragen und Gespräche zur Verfügung. "Der Wunsch für das Frühstück ging vom St. Josefshaus aus, man wollte in dem neu renovierten Haus Elisabeth einen Treffpunkt für Eltern und Kinder schaffen", sagt Deiß. "Das Familienzentrum wurde dann als Experte mit ins Boot geholt." Neben Essen und Trinken wird es auch Spielangebote für die Kinder geben. "Das Alter der Kinder ist völlig offen, jeder kann kommen", sagt Deiß. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Unkostenbeitrag für das Frühstücksbuffet beträgt vier Euro.

Werbung


Info: Weitere Informationen bei der Inklusiven Familienhilfe im St. Josefshaus Herten, Hauptstraße 1, unter der Tel. 07623/470646.

Autor: bz