Transvestit am Bahnhof überfallen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 23. Oktober 2010

Rheinfelden

RHEINFELDEN (BZ). Am Donnerstag ist gegen 21.30 Uhr am Rheinfelder Bahnhof ein Transvestit überfallen worden. Er wollte in einer Hecke beim Seidenweberhof seine Notdurft verrichten. Ein unbekannter Mann schlug von hinten auf ihn ein und riss ihn in ein Gebüsch, wo er ihm die Handtasche entriss. Dann rannte der Räuber in Richtung Seidenweberhof und über den Hof des Penny-Marktes. Der Überfallene verfolgte den Täter, der durch die Verbindung zur Bahnhofstraße Richtung Busbahnhof/Basler Straße flüchtete. Er entkam und blieb im Besitz der weißen Handtasche mit zwei Nokia-Handys. Der Räuber war etwa 30 bis 35 Jahre alt, hatte eine schlanke, muskulöse Statur und trug eine blaue Jeanshose und dunkle Jacke. Die Haare waren bis fast zur Glatze geschnitten. Hinweise an die Kriminalpolizei Lörrach unter Tel. 07621/1760.