Zum Jubiläum ein Konzert mit zwei Orchestern

Wolfgang Adam

Von Wolfgang Adam

Sa, 01. April 2017

Rickenbach

Jugendorchester Rickenbach spielt am nächsten Samstag.

RICKENBACH. Bei den 48 Mitgliedern des 25 Jahre alt gewordenen Rickenbacher Jugendorchesters dreht sich derzeit alles um die Vorbereitung des Doppelkonzertes mit dem Blasorchester des Musikvereins 1860 Rickenbach am Samstag, 8. April, in der Gemeindehalle von Willaringen. Dort wird den Zuhörern die neue Jubiläumsbroschüre übergeben. Außerdem gibt es eine kleine Ausstellung zur bewegten Geschichte des Vorzeigeorchesters der 2003 gegründeten Bläserjugend.

Vereinsvorsitzender Christian Kaeser steht immer noch ein wenig ungläubig vor dem Aufstieg von einer kleinen Kapelle zu einem ausgewachsenen Blasorchester. Kaeser selbst spielte viele Jahre in dem von Alexander Schlachter und vom verstorbenen Ehrenvorsitzenden Josef Schlachter ins Leben gerufenen Nachwuchsensemble. "Von Jahr zu Jahr überrascht die Jugend mit einer Weiterentwicklung auf dem Weg zur sinfonischen Blasmusik und das bestätigt unsere großen Bemühungen um die Ausbildung und um die Erarbeitung eines breiten Repertoires", lobte der Vereinsvorsitzende die Aktivitäten der von Ralf Eckert geleiteten Bläserjugend.

Eckert hatte zudem die MVR-"MuKis" als Vorstufenorchester ins Leben gerufen, die in den heutigen BJH-Music-Kids aufgegangen sind und nun von Gabi Barth geleitet werden. Seit der Gründung der auf verstärkte Öffentlichkeitsarbeit setzenden Bläserjugend hatte das Jugendorchester einen enormen personellen Zuwachs erlebt. "Die Zahl der Aktiven hat sich inzwischen fast verdoppelt", berichtete Eckert, der seit 1998 am Dirigentenpult steht. Zuvor leisteten diese Arbeit Alexander Schlachter und Klaus Rünzi. Das Ausbildungskonzept des Vereins würdigte der Bund deutscher Blasmusikverbände im Jahr 2012 mit einer Auszeichnung für vorbildliche Leistungen. Für Christian Kaeser ist die Bläserjugend mit ihrem Jugendorchester längst zu einer Talentschmiede geworden, von der auch andere Musikvereine profitieren konnten.

Aktuell steht das Jugendorchester interessierten Musikern für die Teilnahme an einem neuen Projekt offen. Dies bezieht sich auf die für den 16. Juli geplanten zwei Aufführungen des Kinder-Musicals mit dem Titel "Helden der Meere" in Willaringen. Am Projekt beteiligt sich die Grundschule Rickenbach. Infos dazu gibt es auch in der Jubiläumsbroschüre.

Bei dem Doppelkonzert am 8. April wollen die Jungmusiker vorzugsweise Kompositionen spielen, die Stationen ihrer Entwicklung markieren. Darunter ist auch das erste, 1992 öffentlich aufgeführte Stück "Intrade". Berücksichtigt wurde auch das vom Publikum einmal besonders gut aufgenommene musikalische Porträt der Erzählung "Gulliver’s Reisen". Die Jugend übernimmt beim Konzertabend den zweiten Teil.

Bis Ostern können Anmeldungen fürs Musical unter der E-Mail-Adresse jugendleitung@mv-rickenbach.de abgegeben
werden. Mitmachen können Musiker im
Alter zwischen 10 und 25 Jahren.