Beschädigung an Rotorblatt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 18. April 2017

Schopfheim

Windpark Rohrenkopf.

GERSBACH (BZ). Ein Rotorblatt der Windenergieanlage (WEA) 1 im Windpark Rohrenkopf ist beschädigt. Das habe sich im Rahmen von Wartungsarbeiten herausgestellt, teilt die EWS Windpark Rohrenkopf GmbH mit. Im Vorfeld der Abnahme des Windparks überprüft der Erbauer, die Firma Enercon, die Anlagen. Dabei sei die Beschädigung festgestellt worden. Derzeit werde der Schaden begutachtet, aktuell sei von einem Material- oder Verarbeitungsfehler auszugehen, der zu einem leichten Riss in der Blattoberfläche geführt habe. Dieser soll "zeitnah, und wenn möglich noch in der Kalenderwoche 16 vor Ort behoben werden". Bis dahin werde die Anlage im "drehzahlbegrenzten Modus" betrieben. Ein Zusammenhang mit den Lärmbeschwerden im Februar und März sei nicht erkennbar, "da bei den Untersuchungen der Anlagen damals keine Fehler und Beschädigungen festgestellt wurden", heißt es weiter in der Mitteilung.