Spielplatz in Wallbach bleibt

Hrvoje Miloslavic

Von Hrvoje Miloslavic

Sa, 23. Juni 2018

Bad Säckingen

Ortsvorsteher schlägt Alternativort für Mountainbike-Parcours vor.

BAD SÄCKINGEN-WALLBACH. Der Mountainbike-Parcours an der Lindenstraße ist vom Tisch: Gute Nachrichten gab es in der jüngsten Sitzung des Wallbacher Ortschaftsrates für die Befürworter des Erhalts des Kinderspielplatzes eben dort. Weiter hoffen dürfen aber auch jene Jugendliche, die mit dem Wunsch nach einem Mountainbike-Übungsplatz bei Fred Thelen vorstellig geworden waren: Der Ortsvorsteher will nun einen Alternativstandort neben der Flößerhalle prüfen lassen.

Die Ortschaftsratsitzung begann für Thelen mit einer kleinen Überraschung: Bürger meldeten sich zu Wort und brachten ihr Unverständnis über die angedachte Umwidmung des Spielplatzes zu einer Mountainbike-Strecke zum Ausdruck. Wie er denn zu der Einschätzung gelangt sei, dass der Spielplatz "brach" läge, erkundigte sich eine Wallbacherin. Ein Anwohner der Lindenstraße bestätigte: "Der Spielplatz wird täglich genutzt", so die Beobachtung des Bürgers. Außerdem störte sich der Mann daran, dass es ausgerechnet Wallbach – und keiner Gemeinde sonst – einfalle, einen solchen Parcours mitten in einem Wohngebiet einzurichten.

Thelen gab sich etwas ratlos: Beim Vorbeigehen sei bei ihm nun mal der Eindruck entstanden, dass der Spielplatz "wenig frequentiert" sei. Von Widerständen gegen die bereits angekündigte Umwidmung des Spielplatzes hätte er nichts gemerkt, so Thelen. Die Kehrtwende des Ortsvorstehers kam aber prompt: Er wolle seine Bürgerschaft nicht verärgern, da er ja schließlich wiedergewählt werden wolle, scherzte Thelen. Der Spielplatz bleibt. Mehr noch: Thelen schien sich nun sogar der Eindruck aufzudrängen, dass der Kinderspielplatz von der Stadtverwaltung "sehr stiefmütterlich" behandelt werde. Er kündigte an, das Abmähen des Graswuchses und eine Begutachtung des Spielplatzmobiliars veranlassen zu wollen.

Das Thema Mountainbike-Strecke wolle er aber nicht gänzlich zu den Akten legen. Die Mountainbike- Arena am Murger Weg in Obersäckingen sei für die Jugendlichen schlecht zu erreichen, gab Thelen zu bedenken. Ihm falle auch nichts ein, was dieser Altersgruppe sonst geboten werden könnte.

Ins Auge gefasst hat Thelen ein in städtischem Eigentum befindliches Wiesenstück in unmittelbarer Nachbarschaft zu Flößerhalle und Sportplatz. Die Dimensionen würden aber überschaubar bleiben, versprach der Ortsvorsteher. "Der dörfliche Rahmen soll erhalten bleiben", so Thelen. Ortschaftsrat Roy Dede (Freie Wähler) befand die Idee für gut. Er empfahl dem Ortsvorsteher jedoch, mit den Jugendlichen gemeinsam die tatsächliche Eignung des Areals zu prüfen. Auf Ulrich Probst wirkte der neue Standort neben der Flößerhalle "viel sympathischer". Der CDU-Ortschaftsrat gab aber zu bedenken, dass Belange der Haft- und Aufsichtspflicht im Vorfeld abzuklären seien.