Magische Hingucker

Hans Jürgen Kugler

Von Hans Jürgen Kugler

Mo, 08. Oktober 2018

Staufen

Beim verkaufsoffenen Sonntag "Fabelhaftes Staufen" lockten magische Wesen und Händler mit Angeboten in die Stadt.

STAUFEN. Der Oktober zeigte sich am Sonntag von seiner schönsten Seite. Auf Einladung des Staufener Gewerbevereins hatten sich am verkaufsoffenen Sonntag bei "Fabelhaftes Staufen" wieder allerlei fantastische Wesen unters Volk gemischt, die die Zuschauer deutlich an Körpergröße überragten.

Urtümliche Schreie erfüllten die Luft, als ameisenartige Rieseninsekten mit weiten Schritten über das Pflaster stapften, die sich jedoch als erstaunlich neugierig und zutraulich erwiesen. Ganz im Gegensatz zu manch einem kleinen Hund, der beim Gassigehen mit Herrchen den Schreck seines Lebens abbekommen hatte.

Alles andere als gefährlich wirkten die drei farbenprächtigen Riesenvögel, die voller Anmut durch die Gassen schritten und mit ihrem fantasievollem Outfit die zahlreichen Besucher bezauberten oder gern mal ihren Auslauf nutzten, um an einem der zahlreichen Essensstände zu naschen.

Auch die "Big Brozeurs" in ihren Trenchcoats und Filzhüten reckten neugierig die ausfahrbaren Hälse über die Menge, spähten in die Fenster und öffneten gern auch mal ungebeten eine Autotür, um eindringlich die verdutzten Insassen mustern zu können.

Kein Wunder, dass viele Besucher das schöne Wetter nutzten, um sich im Freien die angebotenen kulinarischen Leckereien schmecken zu lassen. Der Besucheransturm galt indes nicht nur dem Kontakt mit den märchenhaften Zauberwesen, sondern auch den zahlreichen Geschäften, die von 13 bis 18 Uhr geöffnet hatten und mit Rabatten und Verkaufsaktionen die Besucher in die Läden und Boutiquen der Fauststadt lockten.

Weitere Fotos im Netz unter mehr.bz/fabelhaft18