Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

03. April 2014

"Bäumlinge" als Abbild des Lebens

Thomas Rees hat aus kränkelndem Baum Kunstwerk geschaffen.

STEGEN. Kunst lädt zum Verweilen ein. Zum Innehalten. Zum Abschalten vom Alltag. Gelegenheit dazu gibt es jetzt auf dem Dorfplatz in Stegen. Nur einen Steinwurf von Ökumenischen Zentrum und Rathaus entfernt ist eine Skulptur entstanden, die seit einigen Tagen die Blicke von Passanten auf sich zieht.

"Die Bäumlinge" nennt Thomas Rees sein jüngstes Objekt. Als er vor einigen Wochen von einem Mitarbeiter der Gemeinde gebeten wurde, aus der kränkelnden Linde neben dem Schulhaus ein Kunstwerk zu fertigen, war er erst mal ratlos. "Den verkrüppelten Baum musste ich erst mal auf mich wirken lassen", so die Schilderung des Bildhauers aus Freiburg-Kappel.

Zu seiner Inspiration maßgeblich beigetragen haben Schüler, die rätselten, was mit dem Baum passieren wird. Durch Gespräche mit den Heranwachsenden habe sich herauskristallisiert, dass der Baum auf eine ganz andere Art und Weise nochmals mit neuem Leben erfüllt wird. Die mit Motorsäge und Stechbeitel innerhalb weniger Tage entstandenen "Bäumlinge" symbolisieren nach Aussage des Künstlers vor allem den menschlichen Lebensweg. Wer genau hinschaut, erkennt unter anderem ein sich aneinander schmiegendes Paar. Eine Schwangere ist im Bereich der Wurzel zu erkennen. Den drohenden Zeigefinger erhebt "Lehrer Lämpel" aus dem Wilhelm-Busch-Märchenbuch.

Werbung


Weiter oben, dort wo Verästelungen sich vom Stamm trennen, ist ein junger Mensch zu sehen. "Er sucht seinen Platz in der Gesellschaft", so die Interpretation des Künstlers. "Symbolisches Hinaufklettern, um seinen Platz zu finden bedeutet für den Teenager nicht nur die klassische Schulausbildung, sondern auch die Herzensbildung", so Rees. Die gen Himmel ragenden Äste symbolisieren sowohl Verbindungen als auch Trennungen, Zuneigung, Zweifel, Freud und Leid. Was nicht selten eng beieinander liegt. Wie an der Skulptur dargestellt.

"Die Bäumlinge" verkörpern das Abbild des Lebens. Um sie so gut es geht von negativen Witterungseinflüssen zu bewahren soll noch ein schützendes Dach angebracht werden. Als Schöpfer außergewöhnlicher und eigenwilliger Holzskupturen ist Thomas Rees mittlerweile weit über die Region hinaus bekannt geworden. Zu seinen bekanntesten Werken zählt der "Baum der Erkenntnis" mit überwiegend religiösen Motiven. Auf einem Hügel im Dreisamtal unweit von Kappel.

Autor: Andreas Peikert