Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

06. April 2017 17:04 Uhr

Thomas Goebel (thg)


Biografie
Thomas Goebel ist Herkunftskölner und Wahlbadner, er hat in Göttingen, Besançon und Freiburg Geschichte und Germanistik studiert und die Evangelische Journalistenschule Berlin absolviert. Er arbeitet als freier Journalist in Freiburg, Themenschwerpunkte sind Regionales sowie Bildung und Wissenschaft.

Werbung

Autor: Thomas Goebel (thg)

Artikel von Thomas Goebel (thg)

Donnerstag, 11.05.2017

Das Büro daheim

Das Büro daheim

Wie hält es die regionale Wirtschaft mit dem Homeoffice? Eine Umfrage bei Firmen, Branchen und Behörden /. Mehr


"Es ist unwahrscheinlich, dass wir bald alle nur noch daheim arbeiten"

"Es ist unwahrscheinlich, dass wir bald alle nur noch daheim arbeiten"

BZ-INTERVIEW mit Ökonom Holger Bonin über die Probleme, Mitarbeiter allein digital zu führen, den Wert des persönlichen Lobes und die Dynamik von Raucherpausen. Mehr

Samstag, 18.03.2017

Wie ein syrischer Youtuber mit Deutschland-Klischees spielt

Netzkultur

Wie ein syrischer Youtuber mit Deutschland-Klischees spielt

Abdul Abbasi spielt auf seinem Youtube-Kanal "German Lifestyle" mit Stereotypen über Deutschland – und Syrien. Am Donnerstagabend war er zu Gast an der Albert-Ludwigs-Universität. Mehr


GLS - German Lifestyle

Die syrischen Videoblogger Abdul Abbasi und Allaa Faham haben "Fünf Sachen, die ich in Deutschland liebe" gesammelt: 1. Mülltrennung. 2. Schnellredende am Telefon, dass man keinen Sprachkurs mehr braucht. 3. Beim Arzt bekommt man frühestens in ... Mehr

Montag, 13.03.2017

75 Kinder pflanzen 250 junge Eichen im Mooswald

Freiburger Umweltkonvent

75 Kinder pflanzen 250 junge Eichen im Mooswald

Beim Internationeln Umweltkonvent, der von Donnerstag bis Sonntag in Freiburg stattfand, wurde nicht nur viel geredet, sondern auch viel getan: In einerm Aktion mit 75 Kindern wurden im nördlichen Mooswald 250 Eichen gepflanzt. Mehr

Dienstag, 20.12.2016

Kurz gemeldet

Müllabfuhr — Singen zum Advent — Violine und Klavier — Münster für Kinder Mehr

Montag, 19.12.2016

Andreas Jobst ist neuer Leiter des Freiburger Stadtarchivs

Leute in der Stadt

Andreas Jobst ist neuer Leiter des Freiburger Stadtarchivs

"Archivare denken immer für die Ewigkeit", sagt Andreas Jobst. Der neue Leiter des Stadtarchivs liebt die Kooperation mit Mitarbeitern und die Arbeit mit knisternden Quellen. Mehr


Kurz gemeldet

FTD-Treffen — Film und Gespräch Mehr

Samstag, 10.12.2016

Sollen Wissenschaftstexte im Internet frei zugänglich werden?

Open-Access-Publikationen

Sollen Wissenschaftstexte im Internet frei zugänglich werden?

Darf eine Universität ihre Wissenschaftler verpflichten, ihre Texte im Netz frei zugänglich zu machen? Darüber gibt es Streit. Manche Autoren wehren sich gegen die Open-Access-Publikation. Mehr


Open Access

Der englische Begriff Open Access bezeichnet den freien Zugang zu wissenschaftlicher Literatur im Internet. Laut Bundesforschungsministerium soll es zum "Standardmodell des wissenschaftlichen Publizierens in Deutschland" werden; ein ... Mehr

Dienstag, 15.11.2016

Der Philosoph Dieter Thomä spricht über den Philosophen Martin Heidegger

Freiburger Straßennamen (12)

Der Philosoph Dieter Thomä spricht über den Philosophen Martin Heidegger

Meisterdenker, Antisemit, Nazi: Seit Jahren tobt eine Debatte über die politische Haltung des Philosophen und kurzzeitigen Rektors der Freiburger Universität Martin Heidegger. Die Experten-Kommission zur Überprüfung der Freiburger Straßennamen ... Mehr


Martin Heidegger

ist einer der einflussreichsten deutschen Philosophen. Geboren 1889 in Meßkirch, war er von 1928 an Professor in Freiburg, 1933 und 1934 Rektor der Universität, 1946 wurde ihm die Lehrerlaubnis entzogen. Heidegger starb 1976 in Freiburg und wurde ... Mehr

Freitag, 11.11.2016

Julius Brecht war federführend bei der Enteignung der Juden

Freiburger Straßennamen (9)

Julius Brecht war federführend bei der Enteignung der Juden

Nach dem Krieg saß Julius Brecht für die SPD im Bundestag. Seine NS-Karriere verschwieg er. Mehr

Mittwoch, 09.11.2016

Warum bei immer mehr Laternenzügen echte Kerzen verboten sind

Angst vor Feuer

Warum bei immer mehr Laternenzügen echte Kerzen verboten sind

"Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir" – und zwar mit LED-Lämpchen: Die Martinsumzüge vieler Freiburger Kitas müssen in diesem Jahr zum ersten Mal ohne klassische Kerzen auskommen. Mehr

Samstag, 29.10.2016

Sepp Allgeier war Teil der NS-Filmpropaganda-Maschinerie

Freiburger Strassennamen (5)

Sepp Allgeier war Teil der NS-Filmpropaganda-Maschinerie

Der Freiburger Kameramann Josef "Sepp" Allgeier war Chefkameramann von Leni Riefenstahls NS-Propagandafilm "Triumph des Willens". In Haslach ist eine Straße nach ihm benannt. Mehr

Montag, 24.10.2016

Kosten für neue Straßennamen im sechsstelligen Bereich

Freiburg

Kosten für neue Straßennamen im sechsstelligen Bereich

Die vorgeschlagene Umbenennung von zwölf Straßen schlägt allein bei der Stadtverwaltung mit sechsstelliger Summe zu Buche. 3007 Einwohner müssten ihre Daten korrigieren. Mehr

Freitag, 21.10.2016

Bewährungsstrafen für zwei junge Männer nach Missbrauch einer schlafenden 24-Jährigen

Jugendschöffengericht Freiburg

Bewährungsstrafen für zwei junge Männer nach Missbrauch einer schlafenden 24-Jährigen

"Sie haben Ihre Lust auf Sex über alles gestellt", das sagte Richterin Julia Heilshorn im Urteil gegen zwei junge Männer. Einer hatte eine schlafende Frau missbraucht, nachdem der andere ihn per Whatsapp dazu eingeladen hatte. Mehr

Donnerstag, 20.10.2016

Alban Stolz war ein Volksschriftsteller - und aggressiver Antisemit

Freiburger Straßennamen (3)

Alban Stolz war ein Volksschriftsteller - und aggressiver Antisemit

„Maden“, „Wanzen“, „Unkraut“: Mit diesen Begriffen belegte der Theologe und Erfolgsschriftsteller Alban Isidor Stolz immer wieder die Juden, die er für nahezu alle Übel seiner Zeit verantwortlich machte. Mehr


Antisemitismus

Als Antisemitismus wird eine Haltung bezeichnet, die Juden pauschal negative Eigenschaften zuschreibt - nur weil sie Juden sind. Der "moderne" Antisemitismus entstand im 19. Jahrhundert, als antijüdische Haltungen zunehmend rassisch statt ... Mehr

Mittwoch, 19.10.2016

Johann Jacob Renner war ein umstrittener Freiburger Statthalter

Freiburger Straßennamen (2)

Johann Jacob Renner war ein umstrittener Freiburger Statthalter

Johann Jacob Renner war Stadtrat und Wohltäter – und mit verantwortlich dafür, dass viele Freiburger Frauen als „Hexen“ verbrannt wurden. Eine Wissenschaftlerkommission hat daher vorgeschlagen, die ihm gewidmete Rennerstraße ... Mehr


Hexenverfolgung

Hexenprozesse sind kein Phänomen des Mittelalters, sondern des späten 16. und 17. Jahrhunderts. Frauen wurden eine (auch sexuelle) Verbindung mit dem Teufel, schädliche Magie und Hexenversammlungen vorgeworfen, oft wurden unter Folter ... Mehr

Dienstag, 18.10.2016

Nachtschichten in St. Georgen

Sicherung der Gleise dauert an. Mehr


Hegarhaus soll Namen behalten

Erklärung der Eigentümer. Mehr

Montag, 17.10.2016

Nach dem Erdrutsch: Netz und 700 Nägel halten den Hang

Rheintalstrecke

Nach dem Erdrutsch: Netz und 700 Nägel halten den Hang

Im April sind in St. Georgen Teile des Hangs auf die Schienen der Rheintalstrecke gestürzt – die Arbeiten sind immer noch nicht fertig. Rodungen in dem Bereich spielten nach Angaben der Bahn keine Rolle. Mehr

Samstag, 08.10.2016

Bürger diskutieren über Umbenennungen von Straßen

Nach Kommissionsbericht

Bürger diskutieren über Umbenennungen von Straßen

Welche historischen Personen sind als Namensgeber für Freiburger Straßen geeignet? Darüber diskutierten Bürger mit Oberbürgermeister und Historikern Mehr