Das etwas andere Rennen

Markus Straub

Von Markus Straub

Di, 13. Februar 2018

Titisee-Neustadt

Zinkenstaffellauf verlangt nicht die schnellste Zeit.

TITISEE-NEUSTADT (aub). Närrische Zeitgenossen auf Langlaufskiern waren am Freitag auf der Hellewandspur anzutreffen. Die Jugendabteilung des Ski-Clubs Langenordnach hatte zum Zinkenstaffellauf eingeladen, und auf der Höhe in Schwärzenbach lag ausreichend Schnee für eine gute Spur.

Bunt und ideenreich verkleidet – von weißen über braune bis zu Pandabären oder Piraten – gingen die Mannschaften auf die Strecke, wo sie verschiedene Aufgaben bewältigen mussten. Die Gaudi stand dabei im Vordergrund. Selbst der sonst auf Schnelligkeit achtende Trainer Hubert Schlegel spazierte gemütlich einher. Ein Grund mag gewesen sein, dass die Jugend eine geheime Zielzeit ermittelt hatte und Sieger wurde, wer dieser Marke am nächsten kam. Das Glück auf ihrer Seite hatten dann die jüngsten Teilnehmer. "Die Langenordnacher Piraten" mit Simon Straub, Robin Faller und Matti Wursthorn verfehlten die Zeitvorgabe von 25 Minuten und 25 Sekunden nur um 1 Sekunde. Sie freuten sich zusammen mit den Zuschauern über ihren Sieg. Die Kostümwertung gewann das Team Pink Ladies mit Lena Faller, Lena Zähringer, Anika Straub und Eliana Daubner.