Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

25. März 2013

Aktiv für die Kultur im Ort

Verein Kulturhaus Todtnau.

TODTNAU (zubi). "Mir scheint, dass sich zusehends die Pforten öffnen", sagte Bürgermeisterstellvertreter und Vorstandsmitglied Christoph Buck über die Haltung der Stadt gegenüber der Kultur bei der Hauptversammlung des Vereins Kulturhaus Todtnau. Vorsitzende Monika Schneider erinnerte in ihrem umfassenden Tätigkeitsbericht unter anderem an "Kunst und Kultur" beim Rathaus-Pavillon und im Rathaus-Gewölbekeller mit der Gruppe Saf-Sap aus dem Senegal und der Band Mr. Bee.

Sie nannte die neue Büchertauschbörse in der alten Bürstenfabrik Wißler und die Vorführung des Bürsteneinzugs unter anderem auf der Internationalen Fachmesse Interbrush durch Vereinsmitglied Friedrich Busse. Was Busse alles in die Kasse spüle, sei nicht hoch genug anzurechnen: "Sein Einsatz ist für uns Gold wert." Monika Schneider stellte zur Diskussion, ob man die Räume in der Spitalstraße 1 (gegenüber der Dauerwellen-Ausstellung) kaufen solle.

Originalteil vom Freiburger Münster soll gekauft werden

Das neue Veranstaltungsjahr beginnt am 20. April mit den VokaLiesen im Gewölbekeller des Rathauses. Im Hinblick auf das 30-jährige Bestehen des Vereins im Jahr 2015 beantragte Bernd Schneider, als Erinnerung an den großen Anteil von Todtnau am Münsterbau ein etwa zwei Meter hohes Originalteil des Freiburger Münsters anzuschaffen und es im Rathausgarten aufzustellen. Etwa 15 000 Euro würde das kosten. Zunächst solle der Verein 5000 Euro übernehmen.

Werbung


Josef Kunz regte an, die als handschriftliche Manuskripte vorliegende Übersetzungen aus den alemannischen Bibelteilen und "Hörbilder" des Schriftstellers Otto Heinrich Klingele der Öffentlichkeit als Lesung zu präsentieren, Bücher des Schriftstellers anzuschaffen und im Rahmen der Büchertauschbörse gegen Gebühr zu verleihen.

Wahlen: Rudolf Steiert und Theo Dürr wurden als Kassenprüfer gewählt.

Zahlen: Der Verein hat zur Zeit etwa 90 Mitglieder

Autor: zubi