Tango, Klezmer, Walzer

pab

Von pab

Fr, 14. Dezember 2012

Ühlingen-Birkendorf

Beim beschwingten Auftritt des Ensembles "Olga B" juckte es die Zuhörer in den Füßen.

ÜHLINGEN-RIEDERN (pab). Zur Kultur im Treppenwinkel zogen zwei der vier Musikerinnen des Ensembles "Olga B" ins Treppenhaus des Klosters ein und schon ging es los mit dem Muppet Show Intro. Christine Kleiser (Violine), Eveline Tritschler (Akkordeon), Renate Maier (Kontrabass) und Beate Metzler (Klarinette) unterhielten die Zuhörer, die trotz Schneegestöbers gekommen waren aufs Feinste.

Mit Tango, Klezmer und Walzer lud der Abend zum Träumen, gedanklich Verweilen, aber auch zum beschwingten Mitgehen ein. "Wäre eine Tanzfläche vorhanden gewesen, hätten die Leute getanzt," so ein Zuhörer. Neben dem Stück "S’il vous plait" aus dem Film Chocolat gab es den Sinatra Klassiker "Something stupid" zu hören. Auch "My Way", ebenfalls von Sinatra, durfte nicht fehlen.

"Ein Klezmer macht keine Musik – er singt, spricht, lacht durch sein Instrument", erklärten die Musikerinnen, denen man die helle Freude an der Musik ehrlich abnahm. "Bei mir bist du scheen", "Media Luz" oder "Kalter Januar" waren weitere Stücke, die zu hören waren. "Es scheint als flirteten die Musikerinnen untereinander und mit dem Publikum", meine Pfarrer Fritz.

Immer wieder erhielten die Musikerinnen bereits zwischen den Stücken langanhaltenden Applaus, so dass auch eine vorweihnachtliche Zugabe am Ende nicht fehlen durfte. Pfarrer Fritz gab bekannt, dass mit den Einnahmen des Treppenwinkels und des Mittelaltermarktes möglicherweise bereits nächstes Jahr das Obergeschoss des Treppenhauses im Kloster renoviert werden kann. Er dankte der Sparkasse für die großzügige Unterstützung. Die Bewirtung wurde durch das Bücherei Team vorgenommen. Friedrich Werner war für die Einrichtung des Zuschauerbereiches zuständig.

Info: Die nächste "Kultur im Treppenwinkel" findet am 20. Januar mit der Stubenmusik St. Georgen statt.


Infos zur Olga B unter http://www.olga-b.de