Jung und Alt widmen sich Wolf und Schaf

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 29. Januar 2019

Waldkirch

Begleitend zur Ausstellung "Gerissen" veranstaltet das Kunstforum mehrere Workshops.

WALDKIRCH (BZ). Die aktuelle Ausstellung beim Kunstforum steht unter dem Thema "Gerissen" und beschäftigt sich mit Wölfen und Schafen. Das fordert bei mehreren Begleitveranstaltungen auch die Besucher heraus.

Bei "Kreativ am Abend" setzten sich zwölf Teilnehmer vertiefend mit der Ausstellung auseinander. Katharina Gehrmann, eine der fünf ausstellenden Künstlerinnen, war zu Gast und vermittelte in ihrer Führung einen Überblick über das Thema Wolf, Schaf, Mensch in der Kultur- und Naturgeschichte. Dazu wurden die zum Teil humorvollen Exponate betrachtet und erklärt. Im Anschluss ging es ans Selbergestalten. Das Workshop-Team um Marianne Schuricht, Brüni Zinger und Helga Bauer hatte viel Material zusammengetragen zum Collagieren, Übermalen, Modellieren und Malen. Das fand großen Anklang und die Gäste, unter ihnen auch zwei Schülerinnen, brachten schöne Kunstwerke zustande.

Einige Teilnehmerinnen hatten sich bereits zuhause Gedanken gemacht und ein Modell zum Abmalen mitgebracht oder auch Fotos von Wölfen zum Collagieren dabei. Auch die Wachskreide aus dem Fundus des Kunstforums kam zum Einsatz. Die Teilnehmer wagten sich an wilde Wolfsbilder und hatten ihren Spaß dabei. Auch das Thema "Wolf im Schafspelz" wurde gekonnt bearbeitet. Bei der Finissage am 17. Februar um 11 Uhr sind die Arbeiten aus diesem Workshop sowie aus den noch drei folgenden Schüler-Workshops zu besichtigen. Einer davon stand wieder unter dem Titel "Kinder von hier und anderswo" und brachte eine Begegnung mit einer Gruppe von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. Helga Bauer las ihre Geschichte vom schlauen Fuchs Elzbert und dem gerissenen Marder Moritz vor. Wolfgang Schubert zeigte die Illustrationen zur Geschichte mit dem Beamer. Anschließend wurde die Geschichte besprochen, und es wurde versucht, einige Szenen daraus zu spielen. Außerdem wurden, mit tatkräftiger Unterstützung des Kunstforum-Ehrenamtsteams, Masken gebastelt.