Wir malen wie Francis Bacon

Jedda Weippert, Klasse 4i, Freie Evangelische Schule (Lörrach)

Von Jedda Weippert, Klasse 4i, Freie Evangelische Schule (Lörrach)

Sa, 19. Mai 2018

Zisch-Texte

Besuch der Fondation Beyeler.

Am 8. Mai waren wir, die Klasse 4i, eine inklusive Grundschulklasse der Freien Evangelischen Schule Lörrach und der Karl-Rolfus-Schule, in einer Ausstellung in der Fondation Beyeler in Riehen. Wir haben uns dort Bilder und Skulpturen von den Künstlern Bacon und Giacometti angesehen.

Am Morgen kamen wir in die Schule und liefen zur Bushaltestelle am Burghof in Lörrach. Dann sind wir von Lörrach nach Riehen gefahren und anschließend dann zur Ausstellung in der Fondation Beyeler gelaufen. Im Garten der Fondation Beyeler angekommen, haben wir erst einmal gefrühstückt.

Danach kam eine nette Museumsführerin und hat uns Aufkleber gegeben, die wir auf unser T-Shirt kleben sollten. Die Frau hat uns durch das Museum geführt und uns viel erklärt. So hatten Bacon und Giacometti eine Gemeinsamkeit: Sie haben beide ihre Freunde oder ihre Partner gemalt. Bacon hieß mit Vornamen Francis. Er wurde 1909 geboren und starb 1992. Alberto Giacometti lebte von 1901 bis 1966. Bacon hat viele Bilder gemalt und Giacometti hat mehr Skulpturen gemacht.

Nachdem wir die Ausstellung fertig angesehen hatten, durften wir selber etwas machen. Wir durften uns selbst aus Ton modellieren und dann durften wir uns noch malen. Als wir fertig waren, haben wir noch aufgeräumt und uns von der netten Frau verabschiedet. Dann haben wir noch im Garten der Fondation Beyeler gegessen. Dann sind wir zurück an die Schule gegangen.