Aufträge fürs Feuerwehrhaus

Frank Leonhardt

Von Frank Leonhardt

Do, 13. September 2018

Hohberg

Gemeinderat vergab Arbeiten.

HOHBERG (leo). In seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause hat der Gemeinderat Hohberg am Montag ausschließlich Arbeiten vergeben, vor allem für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Niederschopfheim.

Die Erschließungsarbeiten und die Geländeauffüllung gehen an die Firma Huber GmbH in Gengenbach zu einer Auftragssumme von 477 727 Euro (alles brutto). Die Vergabe der Stahlbauarbeiten geht an die Firma Stahlbau Schaub in Gengenbach für eine Auftragssumme von 80 416 Euro. Die Erd-, Entwässerungskanal-, Abdichtungs-, Stahlbeton-, und Mauerwerksarbeiten werden an die Firma Ritter Bau in Schutterwald zu 785 232 Euro vergeben. Die Elektroarbeiten wurden an die Firma Huber Gebäudetechnik in Hohberg zu Angebot von 418 154 Euro beschlossen, die Heizungsarbeiten an die Firma Burg GmbH in Offenburg mit 133 691 Euro und die Sanitärarbeiten an die gleiche Firma mit 134 473 Euro.

Als Ausgleichsmaßnahme für das Hochwasserrückhaltebecken in Diersburg beschlossen die Räte schließlich die Vergabe der Arbeiten zum Wiederherstellen der Durchgängigkeit am Riedbach und zum Anlegen einer rauen Rampe – eine Art Fischtreppe – an die Firma Galabau Simon in Hohberg zum Angebot von 30 818 Euro.