Wetter und Stimmung gleich gut

Marion Rank

Von Marion Rank

Mo, 25. Juli 2016

Bad Säckingen

Beim Dorffest Wallbach und dem Naturparkmarkt hat alles gestimmt / Internationale Bauausstellung (IBA) Basel baut Ruhebank.

BAD SÄCKINGEN-WALLBACH. Mehrere Tausend Menschen feierten mit den örtlichen Vereinen das 44. Wallbacher Dorffest. Eingeheizt wurde den Besuchern des Dorffestes nicht nur durch das Wetter, sondern auch durch das abwechslungsreiche Programm.

Fast schon Kult ist der Auftritt der Band 7Sins am Freitagabend, die mit Sängerin Jennifer Cobi dafür sorgte, dass an diesem herrlich lauen Sommerabend auch nach Mitternacht noch niemand wirklich nach Hause gehen wollte. Am Samstagabend wurde es romantisch schmalzig mit dem Auftritt der Liveband Zoom, die sich der italienischen Musik verschrieben haben. Für Schwung und Rhythmus auf der Bühne sorgten aber auch zahlreiche Tanzgruppen mit ihrem anspruchsvollen Programm: Am Freitagabend begeisterte die Wallbacher Tanzgruppe "One Crew" und am Samstagabend das Tanzstudio Iris Jäger mit den DanceFUNtastics.

Ein Muss am Wallbacher Dorffest, von den Eltern und Großeltern der Kinder sehnlichst erwartet, ist der Auftritt der Minis: die Kinder des Wallbacher Kindergartens St. Marien mit ihrer Adaption zu "Die Fee und die 4 Elemente", der Wallbacher Grundschulchor mit Songs aus Filmmusikstücken und als Höhepunkt am Sonntag der Auftritt von 80 Kindern ab circa drei Jahren des Kindertanzens des FC Wallbach. Last but not least umrahmten der Musikverein Nollingen und der Musikverein Schwörstadt den Frühschoppen.

Ein voller Erfolg war auch der sechste Naturparkmarkt, von Ortsvorsteher Fred Thelen und Bad Säckingens Bürgermeister Alexander Guhl gemeinsam eröffnet. Rund 50 Aussteller präsentierten regionale selbstgemachte Produkte wie Schnäpse, Liköre, Marmeladen und Kunsthandwerkliches. Die Mittelaltergruppe Skadefryd umrahmte den Markt. Gabriele Erigster, die per Rad aus Eiken kam und den Markt zum ersten Mal besuchte, war begeistert: "Es ist hier alles so schön. Ich fand Schmuck, den man nicht überall sieht."

Mehr Bilder im Internet unter: http://mehr.bz/wallbach16