Wechsel im Bahlinger Rat

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Mi, 12. September 2018

Bahlingen

Martin Strecker verpflichtet.

BAHLINGEN (mzd). Eigentlich sollten in der Gemeinderatssitzung am Montag gleich zwei neue Gemeinderäte als Nachfolger für Bernd Ernst und Arno Adler verpflichtet werden. Krankheitsbedingt hatte sich Brigitte Gerwig jedoch entschuldigen lassen, so dass mit Martin Strecker vorerst nur ein Neugemeinderat die Lücke bei der Neuen Liste (NL) schloss. Von beiden Nachrückern liege die schriftliche Erklärung vor, dass sie das Amt annehmen und damit seien die Voraussetzung erfüllt, dass sie Gemeinderäte werden, informierte Bürgermeister Harald Lotis.

Feierlich wurde Strecker auf die gewissenhafte Erfüllung seiner Amtspflichten verpflichtet. Vertraut damit dürfte der 55-Jährige sein, denn bis zu seiner Frühpensionierung aus gesundheitlichen Gründen war der gebürtige Freiburger Kämmerer in einer knapp 5000 Einwohner zählenden Stadt im Ortenaukreis. 2012 war er mit seiner Frau und den zwei Söhnen nach Bahlingen gekommen. Von der Neuen Liste sei er aufgrund seiner Kompetenzen im kommunalen Rechnungswesen angefragt worden, für den Gemeinderat zu kandidieren. Ob er 2019 erneut kandidieren werde, könne er heute noch nicht sagen, so Strecker auf Nachfrage.

Bernd Ernst und Arno Adler seien zur aktuellen Sitzung eingeladen worden, um sie gebührend zu verabschieden, so Lotis. Der Einladung kamen beide nicht nach. Lotis dankte ihnen für ihr Engagement.

Aufgrund des Ausscheidens von Ernst und Adler mussten die Ausschüsse neu besetzt werden. Brigitte Gerbig wird für die NL im technischen Ausschuss Mitglied und Stellvertreterin im Verwaltungs- sowie im Sozial- und Kulturausschuss. Martin Stecker ist Mitglied im Verwaltungsausschuss und Stellvertreter im technischen Ausschuss. Er rückt für Ernst in den drei Umlegungsausschüssen für die Baugebiete "Erlenmatten II", "Speicher" und "Unterriesen" nach. In der Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Nördlicher Kaiserstuhl ist für den ausgeschiedenen Arno Adler nun der bisherige Stellvertreter Bernd Kreutner (CDU) gemeinsam mit Albert Mießmer (FAB) Mitglied. Martina Rubin (CDU) und Lothar Würstlin (FAB) sind deren Vertreter.