Sabine Pegoraro hört 2019 auf

sda

Von sda

Mi, 14. März 2018

Baselland

Baselbieter Regierungsrätin.

LIESTAL (sda). Die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektorin Sabine Pegoraro tritt zu den Regierungsratswahlen 2019 nicht mehr an. Die FDP-Politikerin ist seit März 2003 Mitglied der Regierung. Nach 16 Jahren sei es an der Zeit, das Amt abzugeben, bestätigte Pegoraro am Freitag Angaben der "bz Basellandschaftlichen Zeitung". Sie wolle ihre vierte Amtszeit jedoch beenden. Ein vorzeitiger Rücktritt habe "nie zur Diskussion gestanden". Nach ihrer Wahl in die Regierung war Pegoraro zunächst Vorsteherin der Justiz-, Polizei- und Militärdirektion. 2011 wechselte sie an die Spitze der Bau- und Umweltschutzdirektion. Pegoraro (Jahrgang 1958) war auch drei Mal Regierungspräsidentin im Baselbiet. Zusammen mit den Partnern CVP und SVP will sich die FDP nun auf die Nachfolge fokussieren. Ziel sei es, beide FDP-Regierungssitze zu verteidigen, sagte Parteipräsident Paul Hofer auf Anfrage. Die Wahlen zu Regierung und Parlament des Kantons Baselland finden am 31. März 2019 statt. In der fünfköpfigen Regierung hat die FDP derzeit zwei Sitze, CVP, Grüne und SVP je einen.