Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. November 2017

Abschied nach 23 Jahren

Brigitte Baur war seit 1993 für Bio-Weiderind-Erzeugung aktiv.

  1. Thomas Gerspacher überreicht Brigitte Baur zum Abschied ein Blumengebinde. Foto: Ulrike Spiegelhalter

BERNAU (sub). Anlässlich der Mitgliederversammlung der Erzeugergemeinschaft "Schwarzwald Bio-Weiderind" wurde Brigitte Baur nun offiziell verabschiedet. Bei der letztjährigen Jahresversammlung war dies nicht möglich gewesen, da sie wegen eines schweren Unfalls nicht dabei sein konnte.

Brigitte Baur hatte zum 31. Juli 2016 das Amt der Geschäftsführerin aus gesundheitlichen Gründen aufgekündigt und bis zur Übergabe an ihren Nachfolger am 10. September des Jahres kommissarisch weitergeführt. Zur diesjährigen Versammlung wurde sie mit herzlichem Beifall von allen Anwesenden begrüßt. Vorsitzender Thomas Gerspacher erinnerte daran, dass sie ab 1993 im damaligen Beraterkreis schon dabei war. 1998 wurde dann die Erzeugergemeinschaft gegründet und eine Geschäftsstelle eingerichtet mit ihr als Geschäftsführerin. 18 Jahre lang habe sie die Geschäftsstelle mit Leib und Seele und einem immer offenen Ohr für alle Belange geführt, doch habe sie auch mitunter deutliche Worte sprechen können. Sie pflegte auch einen guten Kontakt mit allen Behörden und sei als "starke Frau von Bernau" bekannt gewesen.

Werbung


Die Tätigkeit habe ihr auch Abwechslung und Ablenkung gebracht. Ihr Unfall im vergangenen Jahr sei ein großer Schock gewesen, deshalb freue man sich, dass sie nun alles einigermaßen überstanden habe und bei der Versammlung dabei sein könne. Mit Beifall der Anwesenden überreichte ihr Thomas Gerspacher zum Dank für die jahrelange hervorragende Arbeit und nun zum Abschied ein Blumengebinde und Bernau-Gutscheine. Für sie sei es eine gute und schöne Zeit als Geschäftsführerin gewesen, die ihr auch Spaß gemacht habe, sagte Brigitte Baur mit Dank an alle für die immer gute Zusammenarbeit.

Autor: sub