Binzen

Fahrradfahrer lebensgefährlich verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 20. September 2018 um 18:39 Uhr

Binzen

Bei seinem Sturz am frühen Donnerstagmorgen ist ein 48-Jähriger Radfahrer bei Binzen lebensgefährlich verletzt worden.

Ein regungslos auf dem Boden liegender Fahrradfahrer wurde am frühen Donnerstagmorgen, um 3.30 Uhr, auf dem Radweg zwischen Binzen und Eimeldingen entdeckt und über Notruf gemeldet. Dies berichtet die Polizei. Daraufhin eilten Polizei und Rettungsdienst zur Unfallstelle, eine Notärztin stellte bei dem Verunglückten schwerste Kopfverletzungen fest. Der 48-Jährige trug keinen Helm.

Der Gestürzte sei zunächst mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und später mit dem Rettungshubschrauber in eine andere Klinik verlegt worden. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand habe der Fahrradfahrer in der Dunkelheit auf dem Radweg liegende Steine und Dreck zu spät erkannt und sei darüber gefahren. Ob dies zum Sturz führte, ist laut Polizei aber noch unklar. Zudem wurde eine Blutprobe angeordnet, weil der der Verdacht auf Drogeneinwirkung vorgelegen habe. Laut Polizei dauern die Ermittlungen derzeit weiter an.