Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

17. Oktober 2012 14:29 Uhr

Online-Shopping

14-Jähriger bestellt im Netz - und lässt Kirche zahlen

Kunde kauft, Kirche zahlt: Ein 14-Jähriger hat im Internet Waren in deutlich vierstelliger Höhe auf Kosten einer Glaubensgemeinde am Kaiserstuhl bestellt.

Er habe dem Pfarrer der Gemeinde einen Streich spielen wollen und deshalb ein Spendenkonto der Kirche als Bankverbindung angegeben, teilte die Polizei in Freiburg am Mittwoch mit.

Der Schüler habe zunächst gedacht, anonym im Netz unterwegs zu sein. Aber die Auswertung digitaler Spuren führte die Ermittler aus Breisach zu ihm. Der Jugendliche war geständig. Ihm droht nun wohl ein Strafverfahren.

Werbung

Autor: dpa