Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

06. Oktober 2012

Beim Pfarrfest werden zwei Glocken geweiht

Der frühere Breisacher Stadtpfarrer und Dekan Willi Braun hält am Sonntag im Münster die Festpredigt / Buntes Programm.

BREISACH (egg). Freude und Dank werden das diesjährige Pfarrfest der Breisacher Münsterpfarrei kennzeichnen. Dabei wird sich der Blick nicht nur – wie jedes Jahr – auf die zum Erntedank aus Gärten und Feldern zusammengetragenen und vor dem Hochaltar niedergelegten Früchte richten. Freude und Dank werden vor allem auch den zweiten Höhepunkt des Festes, die Glockenweihe, bestimmen. Denn mit der Weihe der vor fünfeinhalb Monaten in Karlsruhe gegossenen Heilig-Geist-Glocke findet das im Dezember 2010 begonnene Glockenprojekt seinen Abschluss.

Der frühere Breisacher Stadtpfarrer und Dekan Willi Braun leitet am Sonntag, 7. Oktober, den um 10.30 Uhr beginnenden Erntedankgottesdienst und hält die Festpredigt. Er wird auch um 17 Uhr auf dem Münsterplatz die neue Glocke weihen. Bei dieser Feier wird auch die kleine 1579 in Breisach gegossene Nirnberger Glocke gesegnet, die nach ihrer Reparatur in Nördlingen nach Breisach zurückgekehrt ist. Nachdem die Schäden behoben sind, die sie gegen Ende des Zweiten Weltkriegs erlitten hat, soll sie künftig vor allem als Friedensglocke dienen.

Werbung


Das Pfarrfest wird auch dieses Jahr wieder auf dem Münsterplatz gefeiert. Es beginnt nach dem Gottesdienst mit einem Platzkonzert der Stadtmusik Breisach. Kolpingsfamilie, Münsterchor, Frauengemeinschaft, Altenwerk, Ministranten und Münsterbauverein werden mit Speisen sowie Kaffee und Kuchen die Festbesucher verwöhnen. Diese können auch einen Blick in das renovierte und umgestaltete Pfarrhaus und die neu eingerichteten Büroräume werfen.

Auf ein buntes und abwechslungsreiches Programm können sich die Jüngsten freuen; es wird von den Kindergärten, den Ministranten, der Kinderkirche, der Kolpingjugend und dem Familienkreis vorbereitet und gestaltet. Die Münsterpfarrei lädt alle zu diesem Fest ein.

Autor: egg