Podiumsdiskussion am MSG

RHEINGEFLÜSTER: Jugend ist nicht unpolitisch

Thomas Rhenisch

Von Thomas Rhenisch

Sa, 08. Juli 2017

Breisach

Rund 200 Oberstufenschüler folgten am Mittwochmorgen aufmerksam der Podiumsdiskussion im Martin-Schongauer-Gymnasium, bei der Bundestagskandidaten des Wahlkreises Freiburg Werbung für sich und ihre Partei machten.

Es war in mehrfacher Hinsicht eine gelungene Veranstaltung. Die Diskussion war trotz aller inhaltlichen Gegensätze konstruktiv und respektvoll, was heute keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Auch wenn angesichts der begrenzten Zeit und der großen Themenvielfalt das eine oder andere Detail in der Diskussion unterbelichtet blieb, gelang es den Kandidaten doch ganz gut, deutlich zu machen, für welche Politik sie stehen und wodurch sie sich von ihren Mitbewerbern unterscheiden.

Die Gymnasiasten ihrerseits waren gut vorbereitet, stellten kluge Fragen und waren 100 Minuten lang konzentriert bei der Sache. Sie widerlegten so das gängige Klischee einer politisch desinteressierten Jugend. Nein, die Jugend ist nicht politikverdrossen. Sie braucht nur die entsprechenden Angebote, in denen Demokratie und ihre Spielregeln eingeübt werden. Das ist am Mittwoch gelungen. Das Beispiel sollte im wahrsten Sinne des Wortes Schule machen.