Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 10. August 2018

St. Peter

Cross-Over-Konzert — Kalligrafie-Seminar — Musicalaufführung

ST. PETER

Cross-Over-Konzert

Ein sogenanntes Cross-Over-Konzert wird am kommenden Sonntag, 12. August, 17 Uhr, in der Barockkirche in St. Peter zu hören sein. Die drei Musiker von Urban Nomades lassen afrikanische Rhythmuskultur und Jazz aufeinandertreffen. Daraus entsteht Neues: von meditativen, spirituellen Klängen bis zu ekstatischen Grooves. Bezirkskantor Johannes Götz wird in der Begegnung mit der Klangwelt der Orgel (Werke von Alain und Mahler) viel Spielraum für gemeinsame Improvisationen bieten. Kostenlose Orgelführung im Anschluss an das Konzert.

Karten für 10 Euro (freier Eintritt für Schüler und Studenten) im Vorverkauf beim BZ-Kartenservice (bz-ticket.de/karten oder Tel. 0761/496-8888), in allen BZ-Geschäftsstellen oder an der Abendkasse ab 16 Uhr.

Kalligrafie-Seminar

Vom 16. bis 19. August findet im Bildungs- und Exerzitienhaus Maria Lindenberg ein Kalligrafie-Seminar statt.
Neben Schriftfragmenten kommen hier auch Collage-Elemente mit besonderen grafischen Reizen zum Einsatz. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Seminar wird von der Braunschweiger Grafik-Designerin Sabine Pfeiffer geleitet. Die Kursgebühr beträgt 175 Euro, zuzüglich Unterkunft und Verpflegung.

Infos sowie Materialliste und Anmeldung unter Tel. 05307/95088 oder im Internet http://www.kalligrafiebs.de


BUCHENBACH

Musicalaufführung

Der Kulturkreis Dreisamtal lädt am Montag, 13. August, 19 Uhr, zum Tanz-Musical Footloose, gespielt, gesungen und getanzt vom Jugendtheaterprojekt der Christengemeinschaft, in den Raphaelsaal der Friedrich-Husemann-Klinik in Buchenbach, ein. Jedes Jahr in den Sommerferien treffen sich Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren im Oberlinhaus in den Vogesen, um in 14 Tagen ein Musical einzustudieren und dann an verschiedenen Orten aufzuführen. Das Ergebnis war bis jetzt immer bestechend gut und rief beim Publikum stets große Begeisterung hervor, informiert der Kulturkreis. Der Eintritt ist frei, am Eingang steht ein Spendenhut.