Fischingen

Bürgermeisterwahl: 616 Fischinger können heute wählen

Victoria Langelott

Von Victoria Langelott

So, 23. September 2018 um 11:48 Uhr

Fischingen

616 Bürger und Bürgerinnen von Fischingen ab 16 Jahren sind heute zur Bürgermeisterwahl aufgerufen. Amtsinhaber Axel Moick ist einziger Kandidat für das Ehrenamt.

Axel Moick, gebürtiger Nordrhein-Westfale, 58 Jahre alt, ist seit acht Jahren in dem Amt des Rathauschefs, das in der kleinen rund 770 Einwohner großen Gemeinde ein ehrenamtliches ist. Im Hauptberuf ist Moick technischer Leiter des Zweckverbands Breitbandversorgung des Landkreises Lörrach. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder und unter anderem auch Mitglied der Feuerwehr.

Annette Iselin, Klaus Schelb, Peter Gonsowski und Klaus Zangenberg sind an diesem Sonntag im Fischinger Rathaus als Wahlhelfer der ersten Schicht im Einsatz. Kurz nach 10 Uhr waren es noch nicht so viele Bürger, die zum Wählen vorbeigekommen sind, berichten sie. Die Wahlhelfer hofften freilich auf mehr Beteiligung im Lauf des Tages. Für Axel Zangenberg ist zwar klar, dass die Wahl natürlich für viele nicht so spannend ist, weil es nur einen Bewerber gibt. Peter Gonsowski ergänzt im Gespräch mit der BZ, dass dennoch schön wäre, die Bürger würden ihr Votum abgeben und es würde sich eine ordentliche Beteiligung ergeben. "Es wäre eine gute Bestätigung für seine Arbeit."

Lob zollt Gonsowski, der Leiter des Wahlausschusses, auch der Verwaltungsmitarbeiterin Annette Iselin. Sie habe das Wahlprozedere als Schriftführerin des Ausschusses sehr gut vorbereitet. Auch das Wahlgesetz liegt parat. So sei man auch auf etwaige Zweifelsfälle beim Auszählen vorbereitet.

Um 13 Uhr war Schichtwechsel, dann sind Anke Hollnagel, Markus Brombacher, Gerhard Kähl und Thomas Leverenz als Wahlhelfer vor Ort. Alle Wahlhelfer zusammen treffen sich um 18 Uhr zum Auszählen der Stimmen im Rathaus. Axel Moick hat danach im Bürgersaal schon eine kleine Feier angekündigt. … mit dem Zusatz: "Wenn ich gewählt bin."

2010 hatte Moick das Ehrenamt als Nachfolger Peter Schmiders angetreten, als Feuerwehrmann und Gemeinderat war er im Dorf damals schon bekannt, auch damals war er einziger Kandidat.