BZCard-Leserfahrt

Bestandsaufnahme Gurlitt in Bern

kjs

Von kjs

Di, 21. November 2017 um 09:30 Uhr

BZCard Leserfahrten

Eine BZCard-Leserfahrt in Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter "chrono tours" führt am 19. Januar 2018 zur großen Gurlitt-Sonderausstellung mit Unesco-Stadtführung

Eher zufällig stießen Steuerfahnder 2012 in den Räumen des Münchener Kunstsammlers Cornelius Gurlitt auf mehr als 1 500 Werke der Moderne und machten damit den spektakulärsten Fund der jüngeren Kunstgeschichte. Das mediale Echo auf den "Schwabinger Kunstfund" war gewaltig, zumal viele Werke als "entartete Kunst" einzuordnen sind.

Auf die Teilnehmer einer BZ-Leserfahrt am 19. Januar 2018 in Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter "chrono tours" wartet der Besuch der Gurlitt-Ausstellung im Kunstmuseum Bern, das Gurlitt 2014 überraschend als alleinige Erbin einsetzte. Das Museum zeigt für kurze Zeit und erstmals öffentlich rund 160 Werke aus dem umfangreichen Werkkonvolut. Bei einer Führung entlang der herausragenden Kunstwerke werden die politischen Vorgänge thematisiert, die zur Diffamierung der Moderne als "entartet" und deren Zerstörung und Verkauf führten. Viel Zeit im Museum und eine Stadtführung durch die historische Berner Altstadt runden den Besuch ab. Das Besichtigungsprogramm mit Busfahrt, gibt es zum BZCard-Preis von 99,90 Euro pro Person (regulärer Preis: 109,90 Euro).
Buchung: Tel. 0800/222422440 (Mo–Fr 9–17 Uhr), E-Mail: bz@chrono-tours.de, (chrono tours GmbH, Sülzburgstraße 104-106, 50937 Köln);
Abfahrt:
7.15 Uhr Freiburg, Konzerthaus,
7.50 Uhr Neuenburg, Alter Zoll, 8.20 Uhr Weil am Rhein, Bushaltestelle "Grün 99" beim Parkplatzes "Dreiländergarten";
Rückkunft: circa 20.30 Uhr