Nachwuchs

Denzlinger Störche haben die ersten Eier gelegt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 28. März 2018 um 10:55 Uhr

Denzlingen

In zwei Denzlinger Storchennestern liegen schon Eier. Auf dem Storchenturm liegen zwei von Karli und Rosi und auf dem Kirchendach zwei von Peter und Gaby. Anfang Mai werden die Störche wohl schlüpfen.

Seit Dienstag sind die Monitore mit den Livekamerabildern bei der Heimethues-Scheune und am Karl Höfflin Gemeindehaus eingeschaltet. Das teilt Storchenbetreuer Manfred Wössner mit.

Auf den Aufnahmen könne man die Eier von Karli und Rosi auf dem Storchenturm und von Peter und Gaby auf dem Kirchendach sehen. Jeweils zwei Eier liegen in den Nestern.

Mit dem Brüten beginnen die Störche, die sich beim Bebrüten der Eier abwechseln, erst wenn das Gelege mit vier bis fünf Eiern komplett ist. Die Eier werden dann etwa 32 Tage bebrütet, sodass Anfang Mai wohl die jungen Störche schlüpfen.

Die Denzlinger Storchenbeauftragte Manfred Wössner und Hans Peter Rieder hoffen , dass aus allen bebrüteten Eiern Junge schlüpfen und nach ihrer etwa 60-tägigen Aufzucht durch die Eltern flügge werden.