Kunst

Vier Ausstellungstipps für Freiburg, Bad Säckingen, Denzlingen und Offenburg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 23. Februar 2018

Freiburg

freiburg

Selfie

Künstlerinnen der Gedok Freiburg thematisieren das Phänomen "Selfie" mittels Fotografie, Zeichnung, Collage, Installation und Malerei. Vom schnellen Schnappschuss bis zur präzis inszenierten Versuchsanordnung.

Termin: Goethe-Institut , Wilhelmstr. 17. Bis 27. April, Mo bis Do 9–17, Fr 9–14 Uhr. Verniss.: 23. Feb., 19 Uhr

Bad Säckingen

Klaus Fischer, Rolf Kurz

Gemein ist den beiden Künstlern der Blick auf die urbane Welt. Der Maler Klaus Fischer betrachtet die Menschen von oben. Der Bildhauer Rolf Kurz zerlegt die Architektur in Module und arrangiert diese in Kleinplastiken aus rostigem Stahl (Bild).

Termin: Villa Berberich . Bis 25. März, Mi 16–18, Sa 14–17, Sa 10–12, 14–17 Uhr. Vernissage: 25. Feb., 11 Uhr

denzlingen

Barbara Nies

Das Spektrum der Freiburger Künstlerin reicht von Installation über Film und Fotografie bis hin zu Arbeiten aus Papier. Der Wechselprozess von innen und außen, von Mensch und Umwelt ist Thema der Ausstellung.

Termin: Galerie im Alten Rathaus , Haupt-str. 118. Bis 25. März, Sa, So 15–18 Uhr. Vernissage: 23. Feb., 18 Uhr

Offenburg

Brendan Kelly

Unter dem Titel "Touch and let go" sind Bilder des nordirischen Künstlers zu sehen, der durch Farbe und reduzierte Linien ein Raumgefühl evozieren und "die Welt, die wir sehen, zur Welt, die wir betrachten" machen möchte.
Termin: Galerie im Artforum , Okenstr. 57. Bis 25. März, Fr 17–20, Sa, So 14–17 Uhr. Vernissage: 25. Feb., 11 Uhr