Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

05. Juni 2012

Die Faszination des Fliegens ohne Motor

Der Maulburger Christian Syfrig ist Segelflieger aus Passion / Jetzt hat er im Hotzenwald den Pilotenschein geschafft.

  1. Guten Flug: Christian Syfrig aus Maulburg (links) hat den Pilotenschein für Segelflieger in der Tasche. Ihm gratuliert Prüfer Gerhard Pilz. Foto: Privat

MAULBURG/HOTZENWALD (BZ). Erfolgreich hat Christian Syfrig von der Segelfluggruppe Maulburg die praktische Segelflugprüfung abgelegt. Christian Syfrig erhält damit die Privatpilotenlizenz für Segelflug. Die Ausbildung wird gemeinsam mit allen fünf Ortsgruppen der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald durchgeführt.

Die Fliegerei hat Christian Syfrig schon von Kindheit fasziniert, mit 13 Jahren begann er mit dem Modellfliegen. "Der Drang selber in die Luft zu gehen wuchs mit jedem Flug, somit entschloss ich mich mit 17 Jahren die Gleitschirmlizenz zu machen. Die Faszination mit der Natur zu fliegen, ohne Motor, hat mich gefesselt, ich wollte mehr Leistung! Somit kam ich zum Segelfliegen" - so Christian nach bestandener Prüfung. Im Juli 2009 begann Christian mit der Segelflugausbildung auf dem Hotzenwald, bereits nach dem ersten Flug wusste er, dass er "das durchziehen will". Rund ein Jahr später nach der langen Winterpause flog er dann auch bereits dass erst mal allein unter Aufsicht eines Fluglehrers. Wiederum ein Jahr später nahm er, nach ausgiebiger theoretischer Ausbildung und einer Überland- und Außenlandeeinweisung, den obligatorischen 50-km-Streckenflug in Angriff. Der Flug ging letztlich über 84 km. Nach 130 Starts und 28h absolvierte Christian schließlich die praktische Prüfung erfolgreich. Prüfer Gerhard Pilz ließ sich in drei Flügen vom fliegerischen Können des Maulburgers überzeugen und gratulierte zur bestandenen Prüfung.

Werbung

Autor: bz