Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

19. September 2008

Die Ratsreise ist storniert

Stadt sagt Jubiläumsbesuch des Gemeinderats in Le Croisic ab

LAUFENBURG Die "Irritation" rund um das 35-Jährige der Jumelage mit Le Croisic, von der die Grüne Barbara Kurz im Gemeinderat gesprochen hat, löst sich nicht auf. Jetzt ist auch die fürs ers te Oktoberwochenende geplante Fahrt des Laufenburger Gemeinderats an den Atlantik abgesagt worden.

Bürgermeisterstellvertreter Peter Strittmatter (CDU) hat, wie gestern bekannt wurde, die Mitglieder des Gremiums über den neuen Sachstand informiert – ohne Gründe für die relativ kurzfristige Stornierung der Rei se zu nennen. "Aufgrund der besonderen Verhältnisse im Rathaus und der Kürze der Zeit", hatte der Vize in Anspielung auf die Er wartung, dass Bürgermeister Roland Wasmer krankheitsbedingt aus dem Amt aus scheiden wird, noch Anfang des Monats in ei nem Brief an die Vereine wissen las sen, sei es Laufenburg nicht möglich, "eine große Delegation mit Vertretern aus den Ver einen" zu entsenden. Und auch eine Gegen einladung an Le Croisic könne es heuer nicht geben. Eine ",gro ße‘ Feier" sei erst wieder zum 40. Ju biläum der Verschwisterung im Jahr 2013 vor gesehen, so Strittmatter, der ges tern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen war.

Werbung


Welche koordinativen Hinderungs gründe dazu geführt haben, dass selbst das Restprogramm gestrichen wurde, weiß auch Monique Malleis nicht. Die Vorsitzende des Deutsch-Französischen Freundeskreises hat lediglich Kenntnis erhalten von der Ab sage. Auch der Freundes kreis, bestätigte sie der BZ, pla ne im Jubiläumsjahr nichts mehr.

Autor: Winfried Dietsche