Sanitärtrakt mit neuem Dach

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 11. September 2018

Eimeldingen

Trockenen Fußes ins Sportheim.

EIMELDINGEN (BZ). Anlässlich der abgeschlossenen Dachsanierungsarbeiten am Sanitärtrakt des Sportheimes der Sportvereinigung Märkt-Eimeldingen überreichte Gerd Hund von der gleichnamigen Eimeldinger Haustechnikfirma dieser Tage eine Spende in Höhe von 1000 Euro an den Vereinsvorsitzenden Michael Baumann, Kassiererin Gabriele Schamberger und Passivbeisitzer Rolf Rung. Diese bedanken sich im Namen der Sportvereinigung für die Zuwendung.

Nach längerer Vorbereitungsphase und Bauzeit ist es nun endlich geschafft: Die Sportvereinigung Märkt-Eimeldingen konnte Dank eines zinslosen Darlehens der Gemeinde Eimeldingen die Dachsanierung des Sanitärtraktes in Auftrag geben und realisieren. Das Projekt habe man dank der unkomplizierten Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat und Bürgermeister Friebolin zu einem guten Abschluss bringen können, betonten die Verantwortlichen. Alleine wäre diese dringend notwendige Sanierungsmaßnahme für den Verein nicht zu stemmen gewesen, war man sich einig.

Das veraltete Asbestdach war an einigen Stellen undicht. Um größere Schäden im Innenbereich zu vermeiden, war es dringend notwendig, dieses zu erneuern. Als nächstes soll nun die Sanierung der Duschen in Angriff genommen werden, hier will sich der Verein mit Eigenleistungen der Mitglieder einbringen. Bereits im Gange ist die Neuordnung der Parksituation vor dem Sportheim durch die Gemeinde. Die Besucher sollen das Sportheim, das auch einen neuen Anstrich erhielt, künftig trockenen Fußes erreichen.