Viel Abwechslung an Martini

mkt

Von mkt

Fr, 13. Oktober 2017

Elzach

Martinimarkt mit verkaufsoffenem Sonntag, Ausstellungen, Kinderspielen und Laternenumzug.

ELZACH (mkt). Am Sonntag, 5. November ist es wieder soweit: Der Gewerbeverein Elzach lädt zum Martinimarkt mit verkaufsoffenem Sonntag ein.

Neben rund 70 Anbietern unterschiedlichster Couleur haben auch die Fach- und Einzelhandelsgeschäfte in der Nikolausstadt wieder geöffnet. Und natürlich ist auch den ganzen Tag über für das leibliche Wohl gesorgt. Bei der Organisation wird der Gewerbeverein Elzach unterstützt von der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) Elzach, die in der Neunlindenstraße, zwischen Gasthaus "Löwen" und Eisdiele, ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit Spiel und Spaß für die jüngeren Besucher anbietet.

Eröffnet wird der Martinimarkt-Sonntag mit einer Vernissage im Heimatmuseum: Unter der Regie des Heimatgeschichtlichen Arbeitskreises (HGA) werden Bilder des aus Prechtal stammenden Künstlers Gordian Disch gezeigt. Parallel dazu wird die Skizunft Elzach wieder ihren beliebten Brettlimärkt auf dem Bürgerhofplatz (neben der Volksbank) präsentieren. Im Haus des Gastes stellt der Geflügelzuchtverein Elzach eine Auswahl seiner gefiederten Lieblinge wie Tauben, Hühner, Gänse und weiteres Geflügel aus. Komplettiert wird das vielfältige Angebot durch die "Elzacher Modellbahntage" in der Turn- und Festhalle des Schulzentrums.

Im katholischen Pfarrzentrum St. Nikolaus lädt die katholische Frauengemeinschaft zu Kaffee und Kuchen ein. Krönender Abschluss des Tages ist der große Laternenumzug, an dem Kinder jeden Alters mitmachen dürfen. Angeführt von St. Martin hoch zu Ross und begleitet von Jugendmusikkapellen zieht der lange Lindwurm vom Rathaus bis zum Bürgerhofplatz.

Öffnungszeiten: Martinimarkt in Elzach am Sonntag, 5. November, von 11 bis 18 Uhr; verkaufsoffener Sonntag der Fach- und Einzelhandelsgeschäfte von 12 bis 17 Uhr. Eröffnung Bilderausstellung im Heimatmuseum: Sonntag 11 Uhr; Modellbahnausstellung: Samstag 14 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr; Geflügelschau: Sonntag von 11 bis 18 Uhr; Laternenumzug: Sonntag 17 Uhr.