Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

11. September 2017 16:59 Uhr

Zweimal Unfallflucht

Geschädigte hoffen auf Zeugen

Bei zwei Unfällen vom Sonntag bittet die Polizei um Hinweise, weil sich die Verursacher – ein junger Radfahrer und der Fahrer eines silberfarbenen Opels mit EM-C-Kennzeichen, mehr ist nicht bekannt – aus dem Staub machten.



Unfallflucht I: Radler demoliert Auto

Am Sonntag, 10.September, fuhren zwei Jugendliche gegen 17.15 Uhr mit ihren Mountainbikes nebeneinander in der Neubronnstraße. Sie hatten Gegenverkehr; der rechte Radfahrer wich nach rechts aus und kollidierte mit einem ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Auto, teilt die Polizei mit. Der Radfahrer stand auf, packte sein nicht mehr fahrbereites Zweirad und entfernte sich unerlaubt in Richtung Stadtmitte. Das Vorderrad wurde durch die Kollision stark deformiert. Beide Jugendlichen waren etwa 15 Jahre alt, hatten dunkles Haar und trugen dunkle Trainingsanzüge. Einer hatte auf der Jacke einen quer verlaufenen roten Balken im Brustbereich.

Unfallflucht II: Streifschaden beim Streifenwechsel

Am Sonntag, 10. September, streifte ein Autofahrer gegen 14.15 Uhr auf der Straße "Am Elzdamm" von Teningen kommend auf Höhe des Festplatzes beim Wechsel auf den linken Fahrstreifen das links befindliche Fahrzeug im vorderen rechten Bereich. Der Unfallverursacher fuhr in Richtung Waldkirch weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Sein Auto soll silberfarben gewesen sein, eventuell ein Opel. Vom Kennzeichen ist EM-C mit vier Ziffern bekannt. Am Steuer soll ein etwa 70-jähriger Mann mit grauem kurzem Haar, gesessen haben; neben ihm eine Frau.

Werbung


Hinweise in beiden Fällen erbittet das Polizeirevier Emmendingen Tel. 07641/582-0.

Autor: bz