Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. März 2017

Leserbriefe

TENNENBACHER TAL
"Ein Kleinod wird seiner Seele beraubt"
Zu der Diskussion zum vom Landkreis geplanten Ausbau der Kreisstraße im Tennenbacher Tal:
Die gut besuchte Veranstaltung der Freunde des Tennenbacher Tals in der Tennenbacher Kapelle zeigte erneut und eindringlich die Hochwertigkeit dieses heimatlichen Kleinods auf.
Mit großer Enttäuschung musste ich aber feststellen, dass die Emmendinger Gemeinderäte dieser guten Informationsveranstaltung über das bedrohte einzigartige Landschaftsschutzgebiet vor unserer Haustür fernblieben. Allein Gemeinderat Benjamin Buob kam mit seiner Familie!
Bisher habe ich noch keinen Mitbürger getroffen, der sich eine Steigerung der Schönheit und Attraktivität diese Tales durch den unnötig geplanten Straßen-Neu- und -Ausbau vorstellen kann.
Mit der anstehenden amtlichen Naturvernichtung wird das Kleinod unwieder- bringlich seiner Seele beraubt.

Erhard Schulz, Emmendingen

Werbung

Autor: Erhard Schulz, Emmendingen